7 beste Weisen für gepflegte Haare im Sommer

Das Kommen des erwünschten Sommers, der nach dem Winter erwartet wird, ist nicht nur die Zeit der Sommerferien für die Kinder. Das ist die Periode, wenn wir viel Zeit an der Luft, am häufigsten in der Sommer verbringen, im Meer schwimmen und die Ausflüge machen und die Festivals besuchen. Wie soll man doch um die Haare sorgen, damit sie in bester Kondition diese intensive Zeit vertragen und die Pflege selbst viele Stunden nicht erfordert, die vor dem Spiegel verbracht werden?

Was bedroht die Haare im Sommer?

Während der Urlaubsabstechen baden wir uns häufig – im Meerwasser, in den Seen oder in den Schwimmbecken, wo das Wasser häufig das Chlor enthält. Nicht selten im Lauf versuchen wir noch nasse Haare zurechtlegen und kämmen, was sie den Beschädigungen aussetzt. In der Reise ist es häufig schwierig, die Dusche und das Waschen der Haare im ganz anderen Wasser von diesem Wasser, die vom Haus bekannt ist, zu vermeiden, das Wasser im Touristenstandort kann hart sein und ungünstig auf die Haut und die Haare wirken. Unter dem Einfluss des „fremden” Wassers werden die Haare nicht selten hart und rau und zusätzlich noch empfindlicher auf nächste von den Hauptbedrohungen – die Sonne. Schädliche Wirkung der Sommer resultiert daraus, dass die Strahlen die Schuppen öffnen können, die natürliche Schutz bilden und das Eindringen der UV-Strahlen in das Innen des Haars und die Beschädigung der Rindenschicht verursacht. Es führt zu übermäßiger Austrocknung und erhöhter Brüchigkeit. Unter dem Einfluss der Sommer wird die Melanin oxidiert, was zum Verlust des Glanzes und zum Ausbleichen der Farbe der Haare führt. Die Melanin ist das Pigment, das natürlicher Schutz des Haars vor der Sonne ist. Die Sonne ist nicht nur die UV-Strahlung, aber auch hohe Temperatur, die auch ungünstig die Kondition der Haare beeinflussen kann. Infolge der Wirkung erhöhter Temperatur öffnen sich die Schuppen der Haare, was verursacht, dass sie matt werden und den Glanz verlieren.

1. Tragen Sie den Hut!

Der Hut, die Mütze, das Kopftuch, extravaganter Turban und sogar den Sonnenschirm, der vor der Sonne schützt – das alles nicht nur den Stil dem Sommerferienstyling und besonders dem Festspielstyling zugeben, aber vor allem hilft es die Haare (und die Haut) vor schädlicher Wirkung der UV-Strahlen zu schützen. Es ist wert, die Kopfbedeckung immer nicht zu vergessen, nicht nur während am meisten sonniger Tage – die Wirkung der Sonne kann sogar im wolkigen Wetter den Haaren und der Haut des Kopfs zusetzt.

2. Binden Sie die Haare

Der Sommer und der Urlaub sind immer gute Gelegenheit zum Testen neuer Frisuren, für die es im Alltagsleben nicht immer die Zeit und den Platz gibt. Zusätzlich erlaubt das Binden oder das Flechten der Haare die Beschränkung ihrer Fläche, die der Ausstellung auf schädliche atmosphärische Bedingungen ausgesetzt wird. Verschiedene Arten des Zusammensteckens, Pferdeschwänze und Zöpfe helfen auch, alle Haare unter früher erwähnte Kopfbedeckungen zu stecken, was bei gelösten Haaren problematisch bei den Besitzern üppiger Frisuren sein kann. Gut zusammengesteckte Haare können auch ganz trocken während des Bads im Schwimmbecken oder im Meer, sogar ohne das Aufsetzen der Badekappe unter der Bedingung bleiben, dass wir nicht untertauchen und die Wellen nicht groß sind. Das Tragen gebundener Haare oder während der Waldwanderungen oder der Musikspiele auf den Festivals ist auch als die Konsequenz einfacheres Auskämmen und weniger beschädigte Haare als nach ganztägigen Wahnsinntätern mit gelösten Haaren.

3. Waschen Sie den Kopf klug

Es ist wert, die Haare nicht nur nach jedem Besuch im Schwimmbad oder dem Bad im Meer, aber auch nach längerer Ausstellung auf die Sonne zu waschen. Es ist wichtig, um genau sowohl die Reste des Sands aus dem Strand und auch des Salzwassers, des Chlors und anderer Substanzen auszuspülen, die zu den Haaren gelangen konnten – auch der Kosmetika zur Bräunung, mit denen wir den Körper schmieren, wenn wir an den Strand gehen. Das Chlor und das Salz wirken reizend auf die Haut des Kopfs, sie können das Jucken und den Hautausschlag verursachen und auch die Brüchigkeit der Haare, den Verlust der Straffheit und des Glanzes erhöhen. Das Waschen mit dem Shampoo, das angemessen zu den Bedürfnissen der Haare und der Haut des Kopfs ausgewählt wird, ist ein von einfachsten Eingriffen, der in fast jeden Sommerferienbedingungen durchgeführt werden kann und er hilft erheblich, die Kondition der Haare zu verbessern. Was wichtig ist, ist es wert auch hier die Aufmerksamkeit der Temperatur zu schenken, auf die wir die Haare ausstellen – zu warmes Wasser führt auch zur Verbreiterung der Schuppen der Haare. Es ist wert, das Waschen des Kopfs mit dem Strahl des kühlenden Wassers zu beenden, um sich zu vergewissern, dass die Haare glatter werden. In besonderen Sommerbedingungen ist es wert, die Haare täglich und sogar einige Male täglich zu waschen. Im Sommer schwitzt die Haut des Kopfs intensiv, was getragene Schutzmützen und Hüte zusätzlich verstärken kann, deshalb ist häufiges Waschen die Notwendigkeit. Um die Haare nächsten Unannehmlichkeiten nicht auszusetzen, ist es wert, mindestens für die Zeit des Urlaubs auf den Lockenwickler, das Glätteisen und den Trockner zu verzichten. Wenn es unmöglich ist, ist es wert, die Haare mit angemessenem Präparat zum Styling zu besprühen, das auch vor hoher Temperatur schützen wird.

4. Keratin

Es ist wert, die Haare nicht nur vor dem Urlaub mittels der Keratinpräparate und der Keratineingriffe zu verstärken. Die Keratin ist das Fasereiweiß – das Baumaterial der Haut, der Nägel und der Haare. Ihre Defizite sind häufiger Grund der Verschlechterung ihrer Kondition, deshalb ist es gut, immer um die Ergänzung ihrer potenziellen Verluste zu sorgen. Natürliche Kosmetika, die inmitten der Zutaten das Hydrolysat der Keratin enthält, helfen, mögliche Verluste sowohl in der Haut als auch in den Haaren zu regenerieren. Das Präparat, das aus der Schafswolle gewonnen wird, enthält notwendige Aminosäuren, die in die Struktur des Haars eindringen und wirksam die Beschädigungen wiederaufbauen, die infolge der Wirkung mechanischer Faktoren und der Wetterfaktoren entstanden. Solche Eingriffe wie das Keratinglätten der Haare ermöglichen sichtbare Ernährung und Glättung und aus diesem Grund werden sie besonders den Personen mit abgenutzten Haare und ausgetrockneten Haaren empfohlen, die sich aufplustern. Dank lang dauernder Wirkung und den Effekten, die sich halten, kann man dank der Kreatin regelmäßige Verwendung des Glätteisens vermeiden und die Haare für den Sommer vorbereiten. Für die Aufrechthaltung der Effekte des Eingriffs (er ist sowohl im Salon als auch zu Hause möglich durchzuführen) ist es wert, die Kosmetika mit hohem Gehalt der Keratin zu verwenden. Die Shampoos, die Masken, die Sprays mit dem UV-Filter und der Keratin – alle Präparate helfen, die Sommerwahnsinntäter mit starken und glänzenden Haaren zu überdauern. Zusätzlich ist es wert, die Aufmerksamkeit angemessener Supplementierung der Biotin, die verantwortlich für die Regulierung des Talgs ist – zu schenken und dadurch sind die Haare entsprechend verfettet.

5. Masken und Ampullen

Nach dem Abwaschen des Meersalzes oder des chlorierten Wassers aus dem Schwimmbad ist es wert, die Wiederherstellungsmaske oder die Ernährungsmaske auf die Haare aufzutragen. Dank breitem Angebot der Kosmetika dieses Typs in jeder Drogerie muss man nicht alle brauchbaren Produkte mit sich befördern – sogar in kleinen Sommerferienortschaften kann man angemessene Präparate kaufen. Für die Sommerprävention am besten werden die Masken, die das Jojobaöl, das Macadamiaöl, das Meereskollagen, die Vitamine A, B, E, F mit dem Ceramiden  enthalten. Beste Effekte geben die Masken, die regelmäßig verwandt werden, gewöhnlich 1-2 Male in der Woche. In Abhängigkeit vom Typ können sie nur auf die Haare oder auf die Haare und die Haut des Kopfs aufgetragen werden. Sie unterscheiden sich auch mit der Zeit der Wirkung – manche Präparate müssen nicht gespült werden, im Fall anderer Präparate reicht es aus, wenn sie für einige Minuten nach dem Auftragen auf die Haare wirken. Für die Verstärkung wohltuender Wirkung der Masken kann man den Kopf mit der Folie und warmem Handtuch umzuwickeln und dadurch wird mehr Nahrungssubtanzen absorbiert. Für die Verstärkung der Haare vor den Sommerwahnsinntäter kann man furchtlos die Haushaltsweisen der Pflege wie die Spülungen und die Masken mit der Benutzung des Honigs, des Biers, des Olivenöls und der Eigelbe nutzen. Außer den Masken ist es auch wert, die Kuren in den Ampullen zu erwägen. Die Präparate in dieser Form sind intensive Dosis der Pflanzenextrakte, der Mineralien und der Vitamine mit starker, vielseitiger Wirkung. Mittels der Verwendung der Ampullen kann man die Haare ernähren, ihre Struktur und Durchblutung der Haut des Kopfs verbessern. Sie schützen die Farbe gefärbter Haare und helfen beim Problem der Haarspitzen, die sich spalten, feuchten an und regenerieren. Sie dienen zur Alltagsverwendung, erleichtern auch das Zurechtlegen der Frisur auf widerspenstigen Haaren und dank geringen Dimensionen gibt es immer ausreichenden Platz für sie im Sommergepäck.

6. Kosmetika mit dem UV-Filter

Außer den Shampoos und den Spülungen mit dem UV-Filter ist es wert, andere Kosmetika kennenzulernen. Die Präparate zum Waschen werden aus den Haare abgewaschen, deshalb garantieren sie nicht angemessene Absicherung vor schädlicher Strahlung. Für geeigneten Schutz der Haare und der Haut des Kopfs notwendig sind die Mittel für das Styling, die Spülungen ohne das Abwaschen oder wasserbeständige Öle für die Haare. Die Präparate mit den UV-Filtern schützen die Haare nicht nur vor der Strahlung, aber auch vor sonstigen schädlichen Faktoren. Regelmäßige Erneuerung der Applikation des Kosmetikums für die Bewahrung der Schutzvorzüge, insbesondere am Wasser ist auch wichtig – die Filter werden degradiert und hören auf, die UV-Strahlen zu sperren. Was auch wichtig ist – vermeiden Sie die Kosmetika, die den Effekt der Haare „der Freundin des Surfers“ beschleunigen. Verschiedene Arten der Sprays für die Haare, dank denen das Strandaussehen erreicht werden kann, haben in ihrer Zusammensetzung das Salz und können die Beschädigungen der Haare beschleunigen.

7. Schützen Sie die Farbe

Im Sommer erfordern nicht nur natürlich helle, blonde und fuchsrote Haare, aber auch dunkle Haare nach dem Aufhellen besondere Sorge. Sogar gibt ihre Färbung auf dunkle Farbtöne ihnen nicht solchen Schutz, den natürlich dunkle Haare mit höherer Konzentration der Melanin haben. Also ist die Verwendung der Kosmetika notwendig, die speziell für helle, aufgehellte Haare bestimmt werden – sie steigern die Immunität gegen die Sonnenstrahlung, das Ausbleichen und das Ausspülen der Farbe. Vor geplanter Reise nach besonders heißer Gegend und der Gegend mit sehr verschiedenem Klima ist es wert, die Färbung aufzuschieben. Dasselbe betrifft andere Eingriffe, die übermäßig die Haare belasten und aussetzen können wie die Dauerwelle. Erheblich besser für die Haare wird es, sich mit eingreifenden Handlungen für einige Wochen vor dem Urlaub zurückzuhalten und dadurch werden sie gute Kondition bewahren und der Effekt wird nicht umsonst vergeblich.

Rückkehr von den Sommerferien

Um vom Urlaub nicht nur mit schöner Bräunung, aber auch mit gesunden, schönen Haaren zurückkommen zu können, ist es wert, oben genannte Weisen auf die Bewahrung ihrer Anmut nicht zu vergessen. Es ist besser zu verhindern als zu behandeln – es ist also wert, während der Sommerferienreisen um die Haare im Alltag zu sorgen, damit nach der Rückkehr ihre Rettung nicht notwendig ist. Alltägliche Pflege und die Vorsichtigkeit im Kontakt mit der Sommer und dem Wasser ist die Grundlage gesunder Haare. In der Sommerferienkosmetiktasche kann der Platz für volle Palette der Pflegekosmetika fehlen, aber es spricht nichts dagegen, dass der Teil der Präparate vor der Reise in kleine Flaschen umgegossen werden. Dadurch wird es möglich, sie an das Deck des Flugzeugs mitzunehmen und was ist wichtig, wenn wir nur mit dem Handgepäck reisen und es belastet uns nicht zu viel während der Backpacking-Reisen, wenn jedes Gramm, das auf dem Rücken getragen wird, Gold wert ist. Während der Sommerferien (und nicht nur!) vergessen Sie auch nicht gesunde, bilanzierte Diät – die Lieferung dem Organismus aller brauchbaren Nahrungsmittel ist wichtig, um die Haut und die Haare in richtiger Kondition aufrechtzuhalten. Im Sommer ist es aus diesem Grund einfacher, dass frische Früchte und Gemüse auf jedem Schritt verfügbar sind und die Weisen auf ihre Benutzung sind fast unbeschränkt. In optimale Diät für starke Haare ist es wert, unter anderem die Grützen, die reich am Silizium sind, die Meerfische, die die Säuren Omega-3 und die Vitamine A, B und D enthalten, die Hülsenpflanzen, die das Eisen, die Biotin und das Zink liefern und die Nüsse, die die Säuren Omega-3, das Selen und das Zink enthalten, einzubeziehen. Es ist wert, gleichzeitig alle Genussmittel und übermäßigen Verbrauch verbreiteter Nahrung auszuschließen. Die Sorge um die Haare ist die Langstreckenbeschäftigung und es gibt keine Hindernisse, um sich während der Sommerwahnsinntäter auch angemessen bei der Pflege anzustrengen – obige Methoden werden erlauben, gelungenen Urlaub zu erleben und davon mit gleich schönen Haaren wie vor der Reise zurückzukommen.

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *