Chance auf die Haare wie von vor der Chemotherapie

Wenn die Menschen die Chemotherapie gegen den Tumor durchmachen, können sie den Teil der Haare oder alle Haare verlieren. Die Beobachtung des Nachwuchses der Haare nach dem Eingriff kann das Zeichen der Herzlichkeit sein, aber wie lange dauert es? Die Chemotherapie zerstört die Tumorzellen, aber tötet auch gesunde Zellen. Daher hat sie gewisse ernste Nebenfolgen, einschließlich der Möglichkeit des Verlusts der Haare. Viele Personen verlieren den Teil ihrer Haare, wenn sie der Chemotherapie untergezogen werden. Doch ist dieser Verlust der Haare selten dauerhaft und sie sollen nach der Beendigung der Behandlung nachwachsen.

Wie lange dauert es?

Die Haare können erst nach völligem Verlassen des Organismus durch die Arzneimittel nachwachsen, die in der Chemotherapie verwandt werden. Die Chemotherapie kann sowohl gesunde als auch ungesunde Zellen, einschließlich der Zellen in den Flaumhaaren beeinflussen, die den Wuchs der Haare unterstützen. Deshalb fallen die Haare auf dem Kopf der Person, die Wimpern, die Augenbrauen und die Haare woanders auf dem Körper häufig während der Behandlung aus. Wenn es zum Haarausfall kommt, gewöhnlich beginnt er innerhalb von 2 Wochen vom Eingriff und er wird mehr beschwerlich für 1-2 Monate. Die Haare beginnen nicht, sofort nach letztem Eingriff der Chemotherapie nachzuwachsen. Es passiert so aus diesem Grund, dass es die Zeit braucht, damit die Arzneimittel zur Chemotherapie völlig den Körper verlassen und aufhören, gesunde Zellen anzugreifen. Die Mehrheit der Personen, die der Chemotherapie untergezogen werden, beginnen manche dünne, verschwommene Haare einige Wochen nach letztem Eingriff zu sehen. Echte Haare können beginnen, richtig innerhalb von einem Monat oder zwei Monaten vom letzten Eingriff zu wachsen. Manche Personen, die die Chemotherapie durchmachen, erfahren dauerhaften Verlust der Haare. Manche Arzneimittel wie Docetaxel (Taxotere) können diesen Effekt haben.

Verteilung in der Zeit

Das Wissen zum Thema des Wuchses der Haare kann der Person helfen, besser den Nachwuchs der Haare nach der Chemotherapie zu verstehen. Alle Haare gehen durch die Perioden der Erholung über, während deren sie nicht wachsen. Die Haare können auch ausfallen, wenn sie bestimmte Länge erreichen werden oder wenn die Person sie ziehen wird. Also wirft die Haut des Kopfs immer ein bisschen Haare aus.

Nachfolgende Linie der Zeit weist darauf hin, was die Mehrheit der Menschen von der Chemotherapie erwarten kann:

  • 2-3 Wochen: Leichte, verschwommene Haare entstehen.
  • 1-2 Monate: Dickere Haare beginnen zu wachsen.
  • 2-3 Monate: Ein Zentimeter der Haare konnte wachsen.
  • 6 Monate: Ungefähr 2-3 Zölle der Haare konnten nachwachsen und kahlen Fleck bedecken. Die Personen mit sehr kurzen Haaren können die Möglichkeit haben, früheres Styling zu tragen.
  • 12 Monate: Die Haare können auf die Länge von 4-6 Zöllen wachsen und ausreichend lang sein, damit sie gebürstet werden können oder zurechtgelegt werden können.
  • Rückkehr der Haare zum früheren Styling kann einige Jahre dauern, besonders im Fall der Personen, die einst sehr lange Haare hatten.

Aussehen und Konsistenz

Nach der Chemotherapie wachsen die Haare anfänglich als dünne Locken. Sie können sich gerade nach oben halten oder schwierig zurechtzulegen sein. Weil sie sehr dünn sind, können się auch nicht sichtbar von fern sein. Manche Flaumhaare können in die Periode des aktiven Wuchses vor anderen Flaumhaaren kommen. Im solchen Fall kann die Länge der Haare verschieden sein, was auch ihr Zurechtlegen erschwert. Ähnlich am Anfang können sie fragmentarisch oder widerspenstig aussehen. Mit der Zeit sollen die Haare sollen sich die Haare im mehr regelmäßigem Muster des Wuchses befinden. Die Konsistenz der Haare kann sich doch von dieser Konsistenz unterscheiden, die früher war. Manche Personen sprechen über „Chemolocken”, die erscheinen, wenn die Haare mehr lockig, brüchig oder widerspenstig als früher nachwachsen. Sie können auch in anderer Farbe nachwachsen.

Die Ärzte verstehen weiter nicht völlig, warum die Textur der Haare sich manchmal nach der Chemotherapie ändert.

Es kann so sein, dass dieser Eingriff die Flaumhaare oder die Gene zerstört, die den Wuchs der Haare kontrollieren.

Stimulierung des Wuchses der Haare nach der Chemotherapie

Unten stellen wir einige Hinweise betreffend die Pflege um die Haare dar, die beim Erhalt gesunder Haare während ihres Nachwuchses helfen. Man soll das Bürsten und das Zurechtlegen der Haare beschränken.
Um zusätzlichen Haarausfall in der Periode des Nachwuchses zu vermeiden, sollen die Menschen vermeiden:

  • übermäßiges Bürsten oder Ziehen der Haare
  • das Styling der Haare mit Hilfe der Heizgeräte wie die Glätteisen oder die Haartrockner
  • Benutzung der Farbstoffe und dauerhafter Mittel für einige erste Monate
  • Aufsetzen des Huts und Verwendung des Sonnenschutzfilters kann die Haut des Kopfs vor ultravioletten Strahlen während des Nachwuchses der Haare schützen.

Probieren Sie die Therapie des Nachwuchses der Haare aus

Die Person soll mit dem Arzt vor der Verwendung irgendwelcher Eingriffe des Nachwuchses der Haare sprechen. Manche Arzneimittel ermutigen zum Nachwuchs der Haare nach der Chemotherapie, aber die Ergebnisse sind verschieden. Die Mehrheit der Arzneimittel für den Nachwuchs der Haare hat zum Zweck, andere Ursachen des Verlusts der Haare und nicht die Chemotherapie zu behandeln. Manche Forschungen lassen vermuten, dass Minoxidil (Rogaine) kann den Nachwuchs der Haare beschleunigen oder den Verlust der Haare während der Chemotherapie reduzieren kann. Doch sollen die Menschen mit ihrem Arzt das Risiko und die Vorteile, die aus der Behandlung des Nachwuchses der Haare resultieren, vor ihrer Benutzung besprechen. Rogaine kann den Personen helfen, die während der Therapie gegen den Bursttumor Tamoxifen einnahmen, aber es kostbar sein kann. Die Apotheken bieten gewöhnlich andere Formen von Minoxidil an, die billiger sind.

Der Verlust der Haare während der Chemotherapie kann beschwerlich sein, aber er ist gewöhnlich nur vorübergehend. Das Finden angemessener Perücke oder des falschen Zopfs kann helfen, wenn die Person auf den Nachwuchs ihrer Haare wartet. Die Turbane und andere Arten der Kopfbedeckungen sind auch verfügbar und können kühler und bequemer zum Tragen sein. Amerikanische Agentur für Ernährung und Arzneimittel (FDA) bestätigte kalte Mütze, die bei der Verhinderung des Haarausfalls während der Chemotherapie sowohl für die Männer als auch für die Frauen helfen kann. Sie ist als Digni-Cap bekannt und wirkt durch die Abkühlung der Haut des Kopfs zwecks der Reduzierung der Wahrscheinlichkeit des Haarausfalls bei den Personen, die der Behandlung des Tumors untergezogen werden.

Nachwuchs der Haare nach der Chemotherapie kann positives Symptom der Verbesserung der Gesundheit gegebener Person sein.

 

Glauben Sie oder glauben Sie nicht, aber der Haarausfall (Kahlköpfigkeit) wegen der Chemotherapie ist eine von am meisten beunruhigenden Nebenfolgen der Chemotherapie.

Der Verlust der Haare erfolgt, weil die Chemotherapie alle Zellen im Organismus, nicht nur die Tumorzellen beeinflusst. Das Epithel der Mundhöhle, des Magens und der Flaumhaare ist besonders sensibel, weil diese Zellen sich schnell vermehren, ähnlich den Tumorzellen. Der Unterschied besteht darin, dass übliche Zellen sich selbst reparieren und dadurch sind diese Nebenfolgen vorübergehend.

Der Verlust der Haare tritt nicht in allen Fällen der Chemotherapie auf. Es, ob Ihre Haare so bleiben wie sie sind, dünner werden oder ausfallen werden, hängt von den Arzneimitteln und den Dosen ab.

Der Verlust der Haare kann schon in zweiter oder dritter Woche nach erstem Zyklus der Chemotherapie auftreten, obwohl es erst nach zweitem Zyklus der Chemotherapie erfolgen kann.

Der Verlust der Haare kann plötzlich oder langsam sein.

Sie können alle eigene Haare oder nur manche von ihnen verlieren.

Häufig erscheinen sie in den Büscheln und nicht im geraden Muster.

Oft passiert es so, dass der Verlust der Haare die Haare umfasst, die überall wachsen, einschließlich der Wimpern, der Augenbrauen und sogar der Schamhaare.

In fast allen Fällen des Verlusts der Haare, der durch die Chemotherapie verursacht wird, werden Ihre Haare nach den Eingriffen den Wuchs erneuern.

 

Es kann von drei zu sechs Monaten nach der Beendigung der Therapie dauern oder sie können beginnen, erneut zu wachsen, wenn sie weiter die Chemotherapie erhalten. Bereiten Sie sich dazu vor, dass Ihre „neue“ Haare ein bisschen andere Farbe, Textur oder Locken haben können.

Können Sie den Haarausfall während der Eingriffe der Chemotherapie verhindern?

Über die Jahre wurden die Versuche der Reduzierung des Haarausfalls mittels enger Druckverbände oder der Eisbedeckungen unternommen. Obwohl diese Techniken den Haarausfall durch die Beschränkung des Blutdurchfluss zur Haut des Kopfs und die Einschränkung der Ausstellung der Flaumhaare auf die Chemotherapie reduzieren können, gibt es theoretische Furcht, dass es die Wirksamkeit der Behandlung in diesem Bereich beschränken kann.

 

Verwaltung des Verlusts der Haare wegen der Chemotherapie:

Die Verwaltung des Verlusts der Haare konzentriert sich auf eigenem Komfort oder das Unbehagen mit dem Haarausfall und auf den Erhalt der Wärme des Kopfs, wenn Sie im kühlen Klima wohnen und auch den Schutz vor der Sonne. Unten gibt es die Optionen zur Erwägung, beste Option ist diese, die am meisten komfortabel für Sie ist:

Kurze Haare .- Schneiden Sie die Haare kurz, wenn Sie den Verlust der Haare während der Chemotherapie erwarten. Weil die Haare häufig nicht gleichmäßig ausfallen, meinen manche Menschen, dass der Verlust kurzer Haare weniger stressig ist. Manche Personen rasieren die Köpfe, wenn die Haare auszufallen beginnen.
Perücken – Wenn Sie sich für den Einkauf der Perücke interessieren, ist beste Zeit, um es zu tun, die Zeit vor dem Verlust der Haare. Es hilft dem Friseur bei bester Anpassung. Viele Versicherungsfirmen werden für die Perücke zahlen, deshalb vergewissern Sie sich, dass sie Ihnen durch den Arzt im Rezept verschrieben wurde (gewöhnlich wird es als „Prothese des Schädels“ geschrieben). Es gibt die Stilisten der Perücken, die sich auf die Perücken gegen die Kahlköpfigkeit (Haarausfall) spezialisieren.

Prüfen Sie ihre gelbe Seiten oder fragen Sie im Arztzimmer.

Mützen und Tücher – Manche Menschen meinen, dass einfachste und komfortabelste Optionen die Mützen und die Tücher sind. Sie umfassen sowohl diese, die schon besitzen können und auch die Nichtstandardelemente, die speziell für die Personen hergestellt werden, die der Chemotherapie untergezogen werden.

Sie können in lokaler Abteilung von American Cancer Society prüfen. Sie sponsern das Programm unter dem Namen „Sehen Sie gut aus, fühlen Sie sich besser“- Dieses Programm bezieht sich auf die Weisen des Bindens der Tücher und die Weisen, um eigenes Aussehen zu verbessern und sich besser während der Erfahrung des Verlusts der Haare während und nach der Chemotherapie zu fühlen.

 

Ändern Sie ihre Haare auf eigenen Bedingungen

Viele Frauen, die sich mit dem Problem des Verlusts der Haare infolge der Chemotherapie abmühen, treffen die Entscheidung über die Verkürzung der Haare oder sogar das Rasieren aller Haare, bevor sie selbst auszufallen beginnen werden. Das kann stressig sein, wenn die Haare in den Händen ausfallen, wenn sie mit den Fingern berührt werden. Gleich beunruhigt kann es sein, wenn man aufwacht und man die Büschel der Haare auf dem Kissen findet. Statt darauf zu warten, was unvermeidlich ist, können Sie sich für die Konfrontation mit den Effekten der Chemotherapie auf eigenen Bedingungen entscheiden. Das kann sehr verstärkende Erfahrung sein, die Ihnen die Kontrolle über einen Teil Ihrer unvorhersehbaren Reise durch den Tumor gibt.

Wirt der Friseurveranstaltung

Eine von den Optionen des Schneidens der Haare vor dem Ausfall ist die Organisierung der Friseurveranstaltung mit nächsten Freunden oder der Familie. Machen Sie daraus die Veranstaltung, während deren die Nächsten die Unterstützung durch die Chemotherapie anbieten können. Nutzen Sie aus der Hilfe Ihres beliebten Stilisten und experimentieren Sie mit verschiedenen Schnitten, immer kürzeren Schnitten und mit jedem Stil. Schließlich geben Sie sich die Chance, es zu schauen, wie Sie mit Bob-Frisur, Shag-Frisur und Pixie-Frisur aussehen. Vor letztem Summer werden Sie mit mutiger Mohol-Frisur verrückt, die Ihnen an Ihre Mut und Kampfgeist angesichts der Widrigkeiten des Schicksals erinnern wird. Spielen Sie gut, machen Sie Fotos unterwegs, um diese Erfahrung zu dokumentieren. Ihre Freunde sollen für bestes Aussehen stimmen. Vielleicht werden sie sogar neuen, beliebten Stil finden, auf den Sie zählen können, wenn Ihre Haare nachwachsen werden.

Zusammenfassung

Vergessen Sie nicht, dass ohne verstecke Haare Ihre Gesichtszüge wirklich glänzen können werden. Ihre Backenknochen werden betont und Ihre helle Augen werden sich unterscheiden. Wenn Sie doch bevorzugen ein bisschen mehr Verstecken, gibt es endlose Anzahle der Zusätze, die Ihren Haaren attraktives Aussehen für jede Gelegenheit geben werden. Gehen Sie mit ihnen einkaufen, um modische Mützen und schwimmende Schale zu kaufen. Es ist einfach, sich schön zu fühlen, wenn Sie grell bunten Seidenschal mit schönem Muster haben, der um den Kopf gebunden wird. Kombinieren Sie Ihre beliebten Tücher und Mützen mit den Ohrringen mit glänzendem Muster und Sie werden sicher, dass Sie den Kopf aus geeigneten Gründen umdrehen werden.

Wenn Sie bevorzugen, das Aussehen natürlicher Haare während der Chemotherapie zu erhalten, gibt es einige wirklich unglaubliche Perücken, die auf dem Markt heute verfügbar sind. Es ist nicht zu schwierig, um die Perücke zu finden, die strikt zu den Haaren vor der Chemotherapie passt und das Gefühl der Normalität zu eigenem Leben wiederherstellt. Sie können auch spielen und  fruchtbares Experimentieren mit ganzer Palette neuer Farben der Haare, der Schnitte und der Stile erreichen. Viele Versicherungsfirmen bedeckt sogar den Teil der Kosten der Perücke für die Patienten, die der Chemotherapie untergezogen werden.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *