Methode Fue – wie sind ihre Vorteile

Letztens wurde die Methode FUE (follicular units extraction) immer häufiger ausgewählte Methode der Transplantation der Haare. Sie basiert auf der Transplantation aller notwendigen Strukturen des Haars mit den Mutterzellen. Diese Methode wurde sehr populär wegen ihrer vielen Vorteile, die durch die Personen richtig eingeschätzt wird, die das Problem mit auslichtenden Haaren haben.

Was ist die Methode FUE?

Manchmal werden die Haare, die sich auslichten, großes Problem, das zum Senken der Selbstbewertung und schlechterem Befinden führt. Manchmal kann schnelle Handlung ganzen Prozess des Haarausfalls zurückhalten, aber wenn es dafür schon zu spät, dann kann man eine von den Methoden der Transplantation der Haare wählen. Die Methode FUE, die mit ihr viele Vorteile bringt, wird sehr empfohlen. Der Eingriff der Transplantation der Haare mit dieser Methode ist sehr gern ausgewählt und zeichnet sich erheblich auf dem Hintergrund andere Eingriffe aus. In dieser Methode werden die Komplexe der Flaumhaare geeignet ausgewählt und ihre Entnahme findet ausschließlich aus so genannter Spendergegend statt. Was wichtig ist, sind die Spuren nach diesem Eingriff so klein, dass es ist sehr schwierig, sie überhaupt zu bemerken. In dieser Methode gibt es keine Notwendigkeit, die Nähte anzulegen. Der Eingriff wird immer durch erfahrene Person mit der Benutzung des speziellen Roboters durchgeführt. Die Transplantation wird also auf präzise Weise durchgeführt und die Haare nach dem Eingriff wachsen dicht und gesund.

Wie sind die Vorteile der Transplantation der Haare mit der Methode FUE?

Die Technik der Transplantation der Haare FUE ist nicht einzige Weise auf die  Erreichung des üppigen Schopfs, aber große Anzahl der Patienten entscheidet sich gerade auf diese Technik. Größter Vorteil der Behandlung des Haarausfalls mit der Verwendung gerade dieser Methode ist es, das keine sichtbaren Spuren nach der Entnahme der Transplantate bei den Patienten bleiben. Im Gegensatz zu solcher Methode wie der Eingriff Strip, wo große horizontale Narbe im hinteren Teil des Kopfs leider bei den Patienten entsteht. Während der Verwendung der Methode FUE wird der Lappen der Haut nicht entnommen, aus denen zukünftige Transplantate gebildet werden. Die Transplantate werden auf einzelne Weise ausschließlich aus der Spendergegend entnommen. Dank der Benutzung gerade dieser Technik im Spenderbereich entstehen nur geringe Spuren, die problemlos durch die Haare bedeckt werden, die in der Nähe wachsen. Nächster Vorteil dieser Methode ist es, dass dank ihr die Transplantate aus dem Kopf, aber auch aus sonstigen Bereich behaarter Haut des Körpers entnommen werden können. Der Spenderbereich können also zum Beispiel die Achselhöhlen, die Arme oder die Brust sein, aus diesen Stellen werden die Haare entnommen. Der Vorteil der Methode FUE ist auch es, dass das Anlegen irgendwelcher Nähte nach der Transplantation der Haare nicht notwendig ist. Die Transplantate, die aus den Spenderbereichen gewonnen wurden, werden in die Empfängerbereiche auf wenig invasive Weise eingeführt. Was wichtig ist, während eines Eingriffs der Behandlung des Haarausfalls kann man dem Patienten bis zu 1500 Haareinheiten transplantieren.  Das ist die Methode, die im Fall vieler Arten des Haarausfalls verwandt werden kann. Die Methode FUE kann im Fall des androgenen Haarausfalls, aber auch dazu ausgewählt werden, um die Behaarung im Bereich der Augenbrauen und des Kinns zu ergänzen. Diese Transplantation kann auch wirksam die Haare in der Gegend der Narben, die die Folge früherer Behandlung sind oder dieser Narben wiederherstellen, die wegen früherer Verletzung erschienen. Die Methode FUE findet die Anwendung sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen. Sehr wesentlicher Vorteil der Methode FUE ist ihre hohe Sicherheit. Die Methode FUE ist sichere und moderne Weise auf die Transplantation der Haare. Der Winkel der Entnahme und die Tiefe der Transplantation der Haare werden für ganze Zeit kontrolliert. Die Patienten schätzen sich diese Art der Transplantation auch für seine schnellen Effekte, das Ergebnis kann schon innerhalt einiger Wochen erreicht werden und man kann auf diese Weise die Komplexe loswerden, die mit dem Haarausfall verbunden sind. Was wichtig ist, sind die Effekte auch dauerhaft, man kann auch sofort kurze Haare tragen, weil es keine Spuren nach der Verwendung dieser Methode gibt. Der Eingriff ermöglicht die Abbildung natürlicher Linie der Haare und ihre gleichmäßige Verteilung. Der Patient müht sich nicht mit den Änderungen des Fühlens im hinteren Teil des Kopfs. Großer Vorteil ist auch es, dass man nach durchgeführtem Eingriff in sehr kurzer Zeit zu eigenen Alltagstätigkeiten zurückkommen kann.

Wie sieht der Eingriff der Transplantation der Haare mit der Methode FUE?

Der Eingriff wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Betäubende Lösung wird geeignet auf solche Weise ausgewählt, um das Risiko des Auftretens unerwünschter Folgen zu minimieren. Am Anfang werden die Flaumhaare aus der Spendergegend entnommen. Ihre Anzahl ist abhängig von erwarteten Effekten des Eingriffs und dem Fortschritt des Problems. Gewöhnlich werden die Haare entnommen, die auf dem Hinterkopf wachsen, weil sie mehr resistent gegen den Ausfall sind. Aus der Stelle, wo die Flaumhaare entnommen werden sollen, soll man die Haare bis zur Länge von ungefähr 3 mm verkürzen. Man kann auf solche Weise die Haareinheiten entnehmen, damit längere Haare die Stellen der Entnahme bedecken. Dank der Methode FUE ist die Transplantation der Haare bei der Minimierung der Beschädigungen der Haut und der Geweben durchgeführt, die die Haare umgeben. Aus diesem Grund muss man sich nicht vor der Bildung unästhetisch aussehender Narben fürchten. Der Prozess der Abheilung der Haut selbst ist auch kürzer. Auf die Spenderstelle wird der Verband aufgetragen und dann wird der Empfängerbereich vorbereitet, in den die Haare transplantiert werden. Der Patient erhält die Betäubung der Empfängerstelle und dann werden die Löcher für früher entnommene Haare ausgeführt. Nach der Beendigung des ganzen Prozesses wird spezielle Salbe aufgetragen.

Wem wird die Durchführung der Transplantation der Haare mit der Methode FUE empfohlen?

Die Durchführung des Eingriffs wird vor allen für die Patienten ratsam, die sich mit androgenem Haarausfall abmühen. Das ist die Art. des Haarausfalls, die vor allem die Männer befällt, manchmal umfasst dieses Problem auch die Frauen. Die Patienten bemerken dann die Auslichtungen der Haare sogar im Alter von 18-20 Jahren. Der Haarausfall kann zu erheblichen Komplexen führen, die sogar der Grund der Depression sein können. Die Patienten mit androgenem Haarausfall müssen sich doch bewusst der Ursachen des Auftretens eigenes Problems sein und es, ob sie auf irgendeine andere Weise handeln können, um den Zustand eigener Haare zu verbessern. Um den Prozess zurückzuhalten, soll man auch pharmakologische Behandlung außer der Transplantation der Haare selbst einbeziehen. Diese Methode ist ausgezeichnete Lösung für die Personen, die kurze Frisuren tragen wollen, weil sie hässliche Narben nach sich nicht lässt. Die Methode FUE wird auch bei den Personen mit den Narben verwandt, weil sie helfen wird, unästhetisch aussehende Änderungen zu bedecken.

Vor dem Eingriff der Transplantation der Haare

Vor dem Eingriff wird die Konsultation und die Qualifizierung zum Eingriff mit dem Patienten durchgeführt. Vor dem Beginn des Eingriffs soll man notwendig alle Untersuchungen durchführen, die durch den Arzt empfohlen wurden. Für 2 Wochen vor geplantem Eingriff kann man nicht die Aspirin oder irgendwelche Mittel einnehmen, die in der Zusammensetzung die Acetylsalicylsäure haben. Am Tag des Eingriffs kann man auch nicht nach den Alkoholgetränken oder starkem Kaffee greifen.

Nach dem Eingriff der Transplantation der Haare mit der Methode FUE

Nach dem Eingriff dauert die Abheilung bis zu zwei Wochen, in dieser Zeit soll man nicht vergessen, besonders vorsichtig zu sein, um zur Beschädigung noch empfindlicher Gegend der Transplantate nicht zu führen. Man soll auch auf physische Anstrengung und die Aktivitäten zu verzichten, bei denen es zur Verunreinigung oder zur Infektion der Stellen führen könnte, die dem Eingriff unterzogen wurden. Man soll auch nicht eng anliegende Kopfbedeckungen tragen. Nach 3 Wochen kann man schon zu eigener Sportaktivität zurückkehren. Nach durchgeführtem Eingriff manchmal kommt es zum teilweisen Haarausfall, aber es ist völlig übliches und natürliches Phänomen, das mit so genannter Wiederimplantation verbunden ist. Sichtbare Effekte können nach einigen Monaten bemerkt werden, wenn die Haare schon ihre Bestimmungslänge erreichen werden.

Wie lange dauert die Rekonvaleszenz nach der Transplantation der Haare mit der Methode FUE?

Die Zeit der Rekonvaleszenz ist kurz, die Haut heilt viel schneller als bei der Methode FUT ab. Der Patient kann also sehr schnell zu eigenen Alltagsbeschäftigungen zurückkehren.

Wie lange dauert der Eingriff der Transplantation der Haare mit der Methode FUE?

Die Transplantation sehr kleiner Teile der Haut ist außergewöhnlich präzise Tätigkeit. Die Zeit des Eingriffs hängt vor allem von der Größe des Bereichs, der der Transplantation unterliegen wird.

Kann jede Person sich der Transplantation der Haare unterziehen? Wie sind die Kontraindikationen gegen ihre Durchführung?

Professionell durchgeführte Transplantation der Haare ist die Weise auf die Erreichung gesunder und dichter Haare für viele Jahre. Moderne Methoden der Transplantation der Haare wie zum Beispiel die Methode FUE werden häufig besonders durch die Männer ausgewählt, die sich mit unästhetischen kahlen Stellen auf dem Kopf oder ziemlich großen Biegungen abmühen. Zur Transplantation FUE werden die Haare vom Patienten entnommen, deshalb ist das Risiko, dass die Transplantation nicht verwachsen wird, sehr niedrig. Es gibt doch gewisse Kontraindikationen, die verursachen, dass der Patient sich nicht dem Eingriff unterziehen kann.

Zu den Gegenanzeigen kann man zählen: kreisrunder Haarausfall, die Neigungen zur Bildung der Überwucherungsnarben oder der Keloide, die Krankheiten und die Entzündungszustände der Haut des Kopfs und aktive und bisher nicht normierte Krankheiten (hormonelle Störungen, die Tumore, die Zuckerkrankheit, die Krankheiten des kardiovaskulären Systems). Den Erfolg der Transplantation selbst wird durch viele Fragen beeinflusst. Vor allem muss diese Methode durch den Spezialisten verwandt werden, der am Anfang genaue Anamnese mit dem Patienten durchführen wird und in der Lage wird, eventuell gewisse Kontraindikationen gegen den Eingriff hinzuweisen.

Was beeinflusst den Preis des Eingriffs und wie verläuft die Konsultation?

Frühere Konsultation ist außergewöhnlich wesentlich. Der Arzt wird zuerst den Zustand der Haut des Kopfs des Patienten und seinen allgemeinen Gesundheitszustand bewerten können. Dann wird er analysieren, ob der Eingriff bei gegebener Person möglich durchzuführen wird. Der Arzt wird die Untersuchung der Haut des Kopfs vornehmen, am Anfang wird er sich die Gegend mit reduzierter Dichte der Haare ansehen, um die Anzahl der Flaumhaare zu schätzen, die notwendig zur Transplantation sind und dadurch wird es möglich, das Ergebnis zu erreichen, das den Anforderungen des Patienten entspricht. Dann wird es die Spendergegend kennenlernen, um es zu bestätigen, ob notwendige Flaumhaare daraus entnommen werden können. Der Spezialist muss auch mit dem Patienten darüber sprechen, welcher Effekt möglich zu erreichen ist und welche Methode für gegebenen Patienten am besten wird. Der Preis des Eingriffs wird auf individuelle Weise festgelegt, alles hängt von den Bestimmungsresultaten, die man erreichen will und von der Anzahl transplantierter Flaumhaare ab. Beste Effekte können erreicht werden, wenn die Spendergegend sehr reich an dunklen und dichten Haaren ist. Wesentlich ist auch die Dynamik des Prozesses des Haarausfalls selbst. Anders sieht der Prozess des Fortschritts des Haarausfalls bei älterer Person und anders bei junger Person ab, die die Auslichtung der Haare seit einigen Jahren oder Monaten bemerkte. Sehr wichtig ist auch das Auftreten oder das Fehlen des Auftretens genetischer Grundlage des Haarausfalls.

Die Methode FUE ist innovative Weise auf die Transplantation der Haare mit der Verwendung moderner Technik. Das ist sehr häufig ausgewählte Transplantation aus diesem Grund, dass er sich durch große Anzahl der Vorteile auszeichnet, die er mit ihm bringt. Er hat keine negativen Folgen, es ist am wichtigsten, dass es sichere Methode ist. Der Patient muss nicht auf seine Alltagsbeschäftigungen verzichten und kann sich sehr schnell über sichtbare Effekte freuen. Das Ergebnis ist dauerhaft, deshalb kann die Person nach der Transplantation unästhetischen Haarausfall vergessen. Die Transplantation der Haare mit der Methode FUE kann jeder Personen empfohlen werden, die sichtbare Probleme mit den Haaren hat, die sich auslichten. Wenn der Haarausfall das Leben zu beeinflussen beginnt und der Grund niedrigerer Selbstbewertung ist, dann wird gute Option die Transplantation der Haare mit der Methode FUE. Die Transplantation ist wirksam, was am wichtigsten ist, und nach kurzer Zeit kann der Patient sich erneut über dichten und üppigen Schopf freuen.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *