Transplantation der Haare auf dem Bart und alles, was Sie zu ihrem Thema wissen müssen

Die Haare auf dem Bart sind natürlicher Bartwuchs, der bei jedem von reifen Männern auftritt. Dennoch passiert es so, dass die Haare sich an solcher Stelle wegen ihrem verstärken Ausfall auslichten. Gewöhnlich erfolgt es nach Punkten und dadurch aus diesem Grund stellt sich der Bart sehr unästhetisch dar. Der Haarausfall auf dem Bart ist im Rahmen einfachster Erläuterung mit dem Haarausfall verbunden, obwohl auch andere Fragen solchen Sachstand beeinflussen werden. Es ist doch wert zu wissen, dass heutiger Fortschritt ästhetischer Medizin schmerzlose und schnelle Ausheilung dieses Problems ermöglicht.

Haare aus dem Bart, es wird dem Bart leichter

Es gibt viele gängige Meinungen diesbezüglich, warum die Haare uns aus dem Bart ausfallen. Manche Personen meinen, dass es der Effekt des wirklich hohen Niveaus des Testosterons wie im Fall der Haare ist, die sich auf dem Kopf befinden.

Andere Personen behaupten wiederum, dass es der Effekt natürlicher Abnutzung des Barts ist, weil er jeden Tag der Wirkung schädlicher atmosphärischer Faktoren, der Beschädigung des mechanischen Typs und auch anderem Typ der Bedrohung ausgesetzt wird. Und daher wird der Teil der Haare auf dem Bart beschädigt und er fällt einfach aus. Noch andere Personen meinen, dass je dichter und länger der Bart ist, desto mehr wird er dem Verlust der Haare ausgesetzt, weil sie haben keinen ausreichenden Platz. Dennoch basieren alle oben genannten Behauptungen ausschließlich auf den Erdichtungen, die ähnlich diesen Erdichtungen sind, die das Rasieren des Barts betreffen und sie haben wenig mit dem Tatbestand zu tun.

Haare auf dem Bart – warum fallen sie überhaupt aus?

Das Leben jedes von den Haaren auf dem Bart, ähnlich unserem Leben, besteht aus drei wichtigsten Phasen.

  • Anagen – das ist das Haaräquivalent der Periode unserer Kindheit. Sie dauert bis zu einigen Jahren und in dieser Zeit wachsen die Haare wie im Fluge,
  • Katagen – das ist die Zeit, die der Etappe unseres Erwachsenenalters entspricht. Er nimmt von zwei zu drei Wochen ein und während dieser Periode hemmen die Haare nach außergewöhnlich langer Phase des Wuchses und sie sterben langsam ab.
  • Telogen – das ist das Äquivalent unserer Periode des Greisenalters – es dauert bis zu einigen Monaten, in dieser Zeit werden tote Haare durch völlig neue Haare hinausgeschoben, die in den Flaumhaaren erscheinen.

Wie es sehr schnell zu bemerken ist, wurde der Lebenszyklus unserer Haare im Voraus festgelegt und er hat nicht viel mit den Phasen des Monds, der Dichte des Barts oder vielleicht oben genannten schädlichen atmosphärischen Bedingungen zu tun.

Aus diesem Grund wenn wir überhaupt zu den Methoden übergehen werden, die die Rettung möglichst großer Anzahl der Haare auf dem Bart ermöglichen, sollen wir uns davon bewusst sein, dass der Haarausfall nichts schlechtes ist. Und wenn die Haare, die aus unserem Bart stammen, nicht büschelweise ausfallen, haben wir grundsätzlich keinen Grund für die Sorgen. Wohl oder übel wurde unser Organismus auf diese Weise aufgebaut, dass beste Weise auf die Bewahrung der Ruhe das Abfinden mit dem Verlust des Teils eigener Haare ist.

Selbstverständlich gibt es gewisse Situationen, wenn es wert wird, sich genau ausfallende Haare anzusehen und im Fall der Notwendigkeit geeignete Mittel zu verwenden.

Methoden der Transplantation der Haare auf dem Bart

Am häufigsten benutzte und populärste Methode für die Durchführung der Eingriffe der Transplantation der Haare auf dem Bart in der Praxis wird die Verwendung der Methode FUE, die grundsätzlich für die Männer gebildet wurde. Vor allem ist sie sehr sicher, außergewöhnlich wirksam und schnell – was am wichtigsten ist – hat dieser Eingriff den Punktcharakter, deshalb aus irgendeiner Stelle behaarter Haut können einzelne Flaumhaare entnommen werden (sie werden aus hinterem Teil des Kopfs entnommen), was den Effekt der Entblößung woanders nicht verursacht. Ganzer durchgeführter Eingriff lässt auch keine Narben, deshalb ist es nicht notwendig, später die Haare zwecks des eventuellen Versteckens der Narben wachsen zu lassen.

Schon ziemlich selten gegenwärtig verwandte Methode, die noch vor kurzem populär war, ist so genanntes STRIP. Dieser Name wird aus Englisch wortgetreu als der Streifen übersetzt und es gibt selbstverständlich gewissen Sinn darin, weil dieser Eingriff gerade im Ausschneiden des Streifens behaarter Haut des Kopfs und späterer Übertragung der Flaumhaare an die Bestimmungsstelle, also auf den Bart besteht.

Nächste wirksame Methode wird so genannte BHT (Body Hair Transplant), die auch in die Geschichte wegen der -Einführung viel besserer Methode FUE einging, sie selbst bestand in der Entnahme der Haare hauptsächlich aus anderen Stellen als der Kopfs des Patienten – aus den Extremitäten, dem Oberkörper oder vielleicht aus dem Rücken. Diese Methode wurde am häufigsten hauptsächlich zur Verdichtung der Haare auf dem Bart verwandt, viel seltener zwecks der Ergänzung der Mängel und größerer Änderungen im Aufbau der Behaarung selbst. Die Flaumhaarkomplexe werden in solchem Fall aus der Spenderlokalisation mit Hilfe des Spezialgeräts entnommen und dann werden die Transplantate, die auf diese Weise entnommen wurden, natürlich an die Empfängerstellen platziert, der Nachteil dieses Typs der Lösung wird die Notwendigkeit der Entnahme großer Anzahl der Proben (sogar bis zu 1000 Transplantate), sie ist auch ziemlich lang dauernd und beschränkt sich häufig nicht auf ausschließlich einen Besuch, aber es ist auch abhängig von der Anzahl der Haare, die zwecks der Transplantation und der Erreichung des erträumten Effekts durch den Patienten erfordert werden.

Es gibt auch die Methode, die geheimnisvollen Namen SAFER hat, die selbst uns die Sicherheit suggeriert, diese Methode vereinfacht erheblich den Prozess der Transplantation mit Hilfe des Geräts, die bei ihr verwandt wird. Diese Methode benutzt die Mikroschnitte, nach denen gleich die Flaumhaare aus der Spendergegend entnommen werden – pneumatischer Spezialaufsatz ermöglicht wiederum ihr Hineinschlagen an die Bestimmungsstellen. Das ist sehr interessant, dass diese Technik direkt mit geringem Risiko der Beschädigung der Flaumhaare verbunden ist, mit denen wir häufig im Fall der Verwendung anderer Methoden zu tun haben (beschädigte Flaumhaare werden ersetzt, was erheblich die Dauer des Eingriffs im Fall anderer Methoden verlängert). Diese Methode wird nicht nur gegenüber dem Bart, aber auch dem Kopf, dem Schnurbart oder den Augenbrauen verwandt.

Warum wird es wert, sich für solchen Eingriff zu entscheiden?

Es ist sicherlich wert, sich für den Eingriff der Transplantation der Haare auf den Bart dann zu entscheiden, wenn die Haare schnell ausfallen und somit nicht ästhetische kahle Stellen bilden. Wenn gegebener Mann der Anhänger des Barts ist, aber er keine Chance hat, sich über ihn völlig wegen zu schütteren oder ausfallenden Haaren zu freuen, ist es dann wert, die Eingriffe ästhetischer Medizin zu berücksichtigen. Nicht selten wird es einfach notwendige Lösung des Problems für diese Herren, die das Unbehagen empfinden, wenn es um ihr Aussehen geht und aus diesem Grund sehr große Komplexe haben.

Wie sieht es eigentlich in der Praxis aus?

Entschieden wichtigster Schritt, der schon nach dem Treffen der Entscheidung unternommen werden soll und der den Zusammenhang mit der Transplantation des Bartwuchses auf dem Bart hat, wird das Entwerfen des eigenen Bartwuchses – wir müssen nämlich wissen, welchen Endeffekt wir zu erreichen wünschen. Wir sollen die Annahmen und die Pläne basieren auf:

  • individuellen Präferenzen – es wird wert, sich vom konkreten Erscheinungsbild der Person inspirieren lassen, das ähnliches Aussehen wie wir haben; etwas, was uns auf jemandem anders gefiel, eignet sich nicht, wie man weiß, immer in unserem Fall – es ist also wert, diese Frage praktisch zu behandeln und dabei eigene Präferenzen bezüglich des Bartwuchses zu berücksichtigen,
  • der Gestalt unseres Gesichts – gerade bedingt die Gestalt des Gesichts im höchsten Maße es, wie unser Bartwuchs eigentlich aussehen soll (sogar wenn unsere endgültige Entscheidung auf dem Geschmack basieren wird); wenn man rundes Gesicht hat, am häufigsten wird breiter Bartwuchs verwandt – dagegen wird enger Bartwuchs durch die Personen bevorzugt, die schlankes oder sogar längliches Gesicht haben; diese letzten Personen entscheiden sich nicht selten für typisches Bärtchen, ohne die Haare, die sich auf den Wangen befinden,
  • den Änderungen und geplantem Effekt – der Eingriff wird auf andere Weise verlaufen, wenn unser Zweck die Verdichtung des Barts und nicht seine Verbreiterung oder radikale Änderungen in seinem Aussehen ist; wenn die Ordnung unseres Barts uns derzeitig entspricht, sollen wir einfach die Entscheidung über die Verstärkung ihrer Dichte treffen.

Das Rekonstruieren des Bartwuchses auf dem Bart selbst besteht meistens in der Entnahme der Haare aus hinterem Teil des Kopfs und ihrer späteren Transplantation an die Bestimmungsstelle. Die Entnahme der Haare gerade aus solcher Stelle auf dem Kopf ist relativ am sinnvollsten, weil die Haare dort nämlich am stärksten sind und nie ausfallen werden (es reicht aus, dass wird uns genau schon kahlwerdende Männer ansehen werden, um praktische Bestätigung für diese Worte zu finden). Genaue Stelle der Entnahme ist gewöhnlich die Linie der Haare auf dem Hinterkopf, die dann einfach zu tarnen ist. Es gibt auch andere Option, in der die Haare aus unterem Teil unseres Barts entnommen wird (wenn ihre ursprüngliche Dichte selbstverständlich es erlauben wird) – es ist praktisch beste Lösung, die nicht in jedem Fall möglich auszuführen ist, unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Verschiebungen des Bartwuchses nach oben, aber auch die Bewahrung ursprünglicher Struktur des Haare und auch einheitlicher Farbgebung des Barts möglich sind. Schließlich doch sind die Haare, die sich auf dem Kopf befinden, auf deren Basis die Transplantationen am häufigsten durchgeführt werden, sind viel schwächer und ein bisschen anders bei der Berührung empfindet als diese Haare, die auf dem Bart platziert werden. Der Vorteil wird auch tadelloses und natürliches Aussehen. So, wie wir doch sprechen. Ist die Transplantation der Haare aus dem Bart in ihrem Bereich nicht immer möglich und nicht immer auch durch die Patienten bevorzugt.

Wie stellen sich die Ergebnisse der Transplantation der Haare auf dem Bart dar?

 

Die Medizin machte entschiedene Fortschritte und derzeitig wird die Transplantation der Haare ausschließlich während eines Besuchs durchgeführt. Sehr genaue und außergewöhnlich schnelle Entnahme der Materialien ermöglicht das Abschließen des Gesamteingriffs sogar innerhalb von vier Stunden, obwohl alles hier davon abhängig wird, wie sehr umfangreich die Pläne des Patienten werden, die mit dem Bartwuchs verbunden sind. Was wesentlich ist, ist der Eingriff nicht invasiv und erfordert nicht die Periode der Rekonvaleszenz, wie es im Fall anderer Eingriffe plastischer Chirurgie passiert. Nach dem Eingriff kann man also sofort zu eigenen Pflichten zurückkehren. Zweifellos wird die Haut nach ganzem Eingriff angereizt, aber auch ein bisschen beschädigt, dennoch im Fall der Methode FUE findet der Prozess der Abheilung sehr schnell statt. Er erfordert auch nicht zu übertriebene Sorge um die Stelle der Transplantation, einschließlich auch ihrer Bedeckung vor dem Zugang zu den Sonnenstrahlen.

Das alles bedeutet gar nicht, dass die Endeffekte sofort sichtbar sind. Auf die Effekte muss man gewöhnlich ungefähr 6 Monate warten – in vielen Situationen werden die Änderungen sichtbar erst nach dem Ablauf eines Jahres, was doch vom individuellen Fall und von der Genetik abhängig ist. Die Haare müssen einfach die Zeit haben, um nachzuwachsen – wir sollen es berücksichtigen, dass nur die Haarwurzeln nach der Transplantation in der Haut bleiben (deshalb ist die Zeit für den nachwuchs der Haare brauchbar). Trotz allem ist die Wirksamkeit des Eingriffs der Transplantation der Haare auf dem Bart befriedigend – weil die Haare innerhalb unseres Organismus transplantiert werden, kann man also praktisch nicht die Rede von der Abstoßung von völlig neuen Haarwurzeln sein.

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *