Transplantation der Haare mit der Methode FUE

Das Problem, das mit vorzeitigem Haarausfall verbunden ist, befällt über 20% der Frauen und sogar 40% der Männer. Wir befinden uns in erster Zehn der Länder, deren Einwohner am häufigsten die Haare verlieren. Die Tatsache wundert also nicht, dass es so großes Interesse für die Mittel gibt, die die Aufgabe haben, den Haarausfall zu verhindern und gleichzeitig die Haare verdichten. Leider erlaubt dieser Typ der Lösungen nicht selten, nur die Prozesse des Haarausfalls zu verspäten. Dann entscheiden sich viele von uns für medizinische Lösung solches Problems. Derzeitig wird die Transplantation der Haare am häufigsten mit Hilfe der Methode FUE, FUT und BHT durchgeführt. Im nachfolgenden Artikel werden wir uns ein bisschen mehr die Transplantation der Haare mit der Benutzung der Technik FUE ansehen.

Was ist eigentlich die Transplantation der Haare mit der Methode FUE?

Die Transplantation der Haare kann mit verschiedenen Methoden durchgeführt werden, sie werden sich voneinander durch die Wirksamkeit der Wirkung und eventuelle Invasivität unterscheiden. Derzeitig ist die Methode FUE (Follicular Units Extraction) eine von am häufigsten empfohlenen Techniken.

Diese Methode besteht vor allem in der Entnahme einzelner Flaumhaare aus der Spendergegend bei der Benutzung der Spezialmetallstanze und im späteren Transplantieren der Flaumhaare in die Empfängergegenden. Jedes von den Flaumhaaren wird auch auf die Anfälligkeit analysiert – es kommt dadurch nicht zur Transplantation beschädigter Haare.

In diesem Fall kommt es auch zur Übertragung der Matrixzellen, die direkt verantwortlich für den Wuchs der Haare sind, was verursacht, dass die Transplantation der Haare bei der Benutzung solcher Methode außergewöhnlich wirksamer Eingriff ist.

Methode FUE – wie sind die Indikationen?

Meistens wird der Eingriff der Transplantation der Haare mit Hilfe der Methode FUE bei jungen Patienten durchgeführt, die wünschen, die Erscheinung der Narben in der Spendergegend zu vermeiden. Dadurch ist kurzes Schneiden der Frisur möglich. Der Eingriff FUE wird nicht selten auch im Fall der Absicht der Korrektur kleiner Verluste der Behaarung (der Schnurbart, die Augenbrauen oder die Biegungen) und der Narben durchgeführt – auch dieser Narben, die nach vorherigen Eingriffen der Transplantation der Haare entstanden, die mit klassischer Methode vorgenommen wurden.

Die Technik FUE wird vor allem bei diesen Personen, die wenig elastische Haut auf dem Kopf haben und auch bei solchen Personen verwandt, bei denen die Neigungen zu breiten Auswuchsnarben erschienen. Immer häufiger wird die Methode FUE im Fall der Korrektur größerer Kahlköpfigkeit verwandt, dennoch dann soll man sich auf viel längere Dauer des Eingriffs einstellen. Derzeitig während eines Eingriffs werden bis zu 3000 Transplantationen durchgeführt. Und nämlich während der Vormittagssitzung werden bis zu 1500 Transplantate entnommen und implantiert und nach der Unterbrechung werden nächste 1500 Transplantationen durchgeführt.

Am häufigsten wird der Eingriff mit solcher Methode bei den Patienten durchgeführt, die dunkle und glatte Haare haben. Es ist besser, damit die Haare dicht wachsen. Mit Hilfe der Methode FUE gibt es die Möglichkeit der Entnahme der Haare aus anderen Gegenden des Körpers wie die Schamgegend, der Oberkörper oder das Kinn.

Methode FUE – wie sind die Kontraindikationen?

  • Nicht regulierter arterieller Blutdruck,
  • Zuckerkrankheit,
  • Ansteckungskrankheiten im Bereich der Haut des Kopfs,
  • Kreisrunder Haarausfall.

Wie sieht die Vorbereitung zum Eingriff FUE aus?

Gleich wie im Fall jedes anderen Eingriffs soll man die Untersuchungen durchführen lassen, die durch den Spezialisten empfohlen werden. Innerhalb von zwei Wochen, die direkt den Eingriff der Transplantation einleiten, soll man nicht die Aspirin und andere Arzneimittel einnehmen, die in der Zusammensetzung die Acetylsalicylsäure enthalten. Wenn der Eingriff der Verdichtung der Haare vorgesehen wird, dann wird die Verwendung der Präparate, die den Wuchs der Haare beschleunigen, mindestens einmal täglich innerhalb von zwei Monaten empfohlen, die direkt den Eingriff einleiten. Mit der Vorbereitung der Oberfläche der Haut auf dem Kopf zum Eingriff wird erfahrener Trichologe betraut, was zusätzlich entschieden die Wirksamkeit der Transplantation verbessert. Am Tag, der den Eingriff einleitet, darf man nicht den Alkohol und starken Kaffee trinken. Es gibt auch nicht die Notwendigkeit, längere Haare vor dem Eingriff wachsen zu lassen. Dagegen wenn man sich zur Klinik begegnet, muss man notwendig die Kopfbedeckung mitnehmen (es wird am besten, wenn es nicht eng anliegende Wollmütze oder Schirmmütze wird). Während der Konsultation kann der Arzt uns auch andere Empfehlungen übermitteln, die beachtet werden müssen.

Wie sieht der Eingriff mit der Methode FUE aus?

Der Eingriff der Transplantation der Haare mit Hilfe der Methode FUE wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Sein genauer Plan wird früher dem Patienten während erster Konsultation dargestellt. Vor der Durchführung des Eingriffs wird der Arzt den Bereich, aus dem die Transplantate (die Spenderstelle) entnommen werden und die Stellen, an die sie implantiert werden (die Empfängerstellen) ansetzen. Zu den Zwecken medizinischer Dokumentation werden die Fotos gemacht. Nicht selten führt der Arzt die Bewertung der Dichte der Haare mit Hilfe des Trichoscans oder des Videomikroskops durch. Die Spenderstelle wird genau rasiert, was präzise Durchführung des Eingriffs ermöglicht. Während der Entnahme der Transplantate muss der Patient am Bauch liegen. Man muss sich mit Geduld wappnen, weil diese Etappe des Eingriffs von 2 zu 4 Stunden dauern kann.

Mehrfach zwecks maximaler Verkürzung der Zeit des Eingriffs wird gewisse Modifikation verwandt, die in gleichzeitiger Entnahme und Implantation der Transplantate besteht. Es verbessert nicht nur die Lebensdauer der Transplantate, aber reduziert auch erheblich das Unbehagen, das durch den Patienten empfunden wird.

Der Arzt entnimmt zusammen mit seinem Assistenten einzelne Flaumhaarkomplexe mit der Benutzung chirurgischer Spezialinstrumente.

In den Kliniken, die sich auf der ganzen Welt befinden, werden verschiedene Werkzeuge benutzt, die zur Entnahme der Transplantate mit Hilfe der Methode FUE dienen, wie zum Beispiel das System ARTAS, Feller Service, Jean Devroye Device, NeoGraft, Powered Cole Isolation Device, True Device oder Harris Safe System. Viele Chirurgen, die große Erfahrung haben, verwenden zu diesem Zweck auch manuelle Werkzeuge.

Mit großer Dosis der Vorsicht soll man es hervorheben, dass wesentlichste Person, die direkten Einfluss auf die Qualität entnommener Transplantate haben wird, selbstverständlich der Chirurg und das Team ist, das mit ihm arbeitet. Benutzte chirurgische Werkzeuge und Geräte spielen ausschließlich die Hilfsrolle und entscheiden nicht über die Qualität durchgeführter Transplantationen und umso mehr werden sie nicht verursachen, dass andere Methoden brauchbar werden. Das alles ist nämlich eine und dieselbe Methode FUE. Das Legen des Werts auf die Verwendung des Geräts resultiert aus den Zwecken mit dem Marketingcharakter und mehrfach kann es die Patienten irreführen. Am wesentlichsten in den Eingriffen der Transplantation der Haare, einschließlich der Eingriffe, die mit Hilfe der Methode FUE durchgeführt werden, wird die Geschicklichkeit und die Erfahrung des Chirurgen und auch selbstverständlich seines Teams.

Immer gibt es gewisses Risiko, dass der Eingriff wegen des spezifischen Wuchses der Haare im Fall der Verwendung der Methode FUE unmöglich durchzuführen wird. Es bleibt dann nur die Entnahme der Transplantate mit klassischer Methode in der Form der Streifen behaarter Haut des Kopfs. Solche Änderungen der Methode werden selbstverständlich mit der Zustimmung vorgenommen, die durch den Patienten gegeben wird.

Erhaltene Transplantate bestehen aus einzelnen Flaumhaareinheiten und sie werden in die Schnitte platziert, die mikroskopische Größen haben. Seit vielen Jahren in den Kliniken, die sich mit diesem Typ der Eingriffe beschäftigen, wird die Technik four hands stick and place verwandt, die sehr schnelle und dazu genaue Platzierung der Transplantate in der Haut der Empfängergegend ermöglicht. Nicht selten ist der Eingriff, der die Transplantation der Haare umfasst, mit dem Spritzen der Empfängergegend mit thrombozytenreichem Blutplasma verbunden. Es gibt auch zahlreiche Meldungen, die entschieden die Richtigkeit dieses Vorgehens bestätigen. In guten Kliniken wird dieser Typ der Techniken mehrfach verwandt.

Nach durchgeführtem Eingriff muss kein Verband auf dem Kopf sein. In begründeten Situationen kann der Arzt über die Verwendung des Verbands für erste 24 Stunden nach durchgemachter Operation entscheiden. Gewöhnlich kann der Patient die Klinik bald nach durchgeführtem Eingriff verlassen. In begründeten Fällen bleibt der Patient in der Klinik für 24 Stunden.

Vorteile der Transplantation der Haare mit der Methode FUE

Außer hoher Wirksamkeit in der Beseitigung der Kahlköpfigkeit hat die Transplantation der Haare bei der Verwendung der Methode FUE auch viele andere Vorteile, die verursachen, dass sie so häufig ausgewählt wird.

Es ist wert zu bemerken, dass diese Methode sich durch hohes Niveau der Sicherheit auszeichnet, während des Eingriffs werden einzelne Gruppen der Flaumhaare entnommen, was verursacht, dass dieser Eingriff keinen Zusammenhang mit großem Risiko für den Patienten hat, wie es im Fall der Transplantation größerer Teile der Haut passiert. Die Flaumhaare werden dann auch besser geschützt, was sich direkt in viel bessere Ergebnisse des Eingriffs verwandelt.

Nach durchgeführter Transplantation der Haare mit der Methode FUE kommt es auch nicht zur Entstehung sichtbarer Narben. Die Wunden heilen innerhalb von einigen Wochen ab und sie lassen keine merklichen Spuren. Es verursacht, dass die Transplantation mit besprochener Methode sich sehr gut für die Männer eignet, denen es am Tragen kurzer Frisur liegen wird.

Nach dem Eingriff

Die Zeit der Rückkehr zu voller Leistungsfähigkeit ist außergewöhnlich kurz. Die Spenderstelle braucht gewöhnlich 1-2 Wochen für völlige Abheilung. In dieser Zeit sind die Stellen der Entnahme der Transplantate unsichtbar und völlig abgeheilt. Die Haare, die in diesen Gegenden nachwachsen, erleichtern erheblich die Versteckung kleiner Narben. Die Methode FUIE ermöglicht das Tragen kurzer Haare ohne die Furcht vor der Bemerkung irgendwelcher Spuren des chirurgischen Eingriffs.

Die Empfängergegenden heilen genauso schnell ab. An ersten Tagen nach der Durchführung des Eingriffs soll man notwendig große Vorsichtmaßnahmen einhalten, um eventuelle Transplantate nicht zu beschädigen. Drei Tage nach durchgeführtem Eingriff kann man erst den Kopf waschen.

Dank der Benutzung geeigneter Betäubungsformel kommt es am häufigsten überhaupt nicht zur Erscheinung irgendeines Ödems (Schwellung) in der Stirngegend. Die Schorfe, die die Transplantate bedecken, fallen innerhalb von einer Woche ab, dagegen gehen transplantierte Haare in so genannte Phase des Telogens über und sie fallen innerhalb von zwei Wochen aus. Neue Haare erscheinen schon nach drei Monaten. Der Patient kehrt gewöhnlich zu völliger Leistungsfähigkeit innerhalb von zwei Wochen zurück, was übliche Ausführung eigener Arbeit ermöglicht. Auch nach dem Ablauf einer Woche kann man ruhig das Treiben des Sports beginnen, nach durchgeführtem Eingriff der Transplantation mit der Benutzung der Methode FUE gibt es überhaupt keine Notwendigkeit, zur Kontrolle und zu späterer Beseitigung chirurgischer Nähte zu kommen.

Geschätzte Preise der Transplantationen der Haare mit der Methode FUE

Die Transplantation der Haare mit der Methode FUE ist derzeitig am populärsten unter Berücksichtigung ihrer vielen Vorteile. Wir müssen doch es nicht vergessen, dass die Endergebnisse von der Stufe der Kahlköpfigkeit und der Qualität der Haare abhängig sind. Während der Konsultation wird der Facharzt uns sicherlich bei der Auswahl bester Methode der Transplantation der Haare für uns helfen.

Unten erwähnte Preise werden nur geschätzt. Die Endkosten der Durchführung des Eingriffs mit der Benutzung der Methode FUE werden mit dem Arzt festgelegt.

  • Geschätzte Kosten der Transplantation der Haare im vorderen Teil des Kopfs mit der Berücksichtigung der Wiederherstellung der Linie der Haare – von 900 zu 23 000 PLN,
  • Der Eingriff der Transplantation der Haare auf den Biegungen (der Preis ist hier von der Ausdehnung des durchgeführten Eingriffs abhängig) – von 8 000 zu 13 000 PLN,
  • Geschätzter Preis der Transplantation der Haare, die sich auf der Kopfspitze befinden, ist von 8 500 zu 16 000 PLN.

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *