Transplantation der Schamhaare mit der Methode FUE

Die Transplantation der Schamhaare, die auch als die Prozedur PHT bekannt ist, besteht in der Entnahme der Haare gewöhnlich aus hinterem Teil des Kopfs (der Haut des Kopfs) und ihrer Übertragung in den Schambereich. Die Umkehr der Transplantation der Schamhaare in die Haut des Kopfs oder den Kopfs ist auch die Option, aber sie ist nicht der Gegenstand dieser Diskussion. Der Schambereich wird selten öffentlich besprochen, aber er ist häufig das Thema mit persönlicher Bedeutung. Die Weise des Stylings der Schamhaare unterscheidet sich in Abhängigkeit von der Kultur, der Periode, dem Alter und den Präferenzen. Neuste Techniken der Rekonstruktion der Haare ermöglichten sichere Transplantation der Haare in den Schambereich für die Personen, die sich dafür interessieren können.

Es gibt verschiedene Gründe, für die jemand die Schamhaare in der Lendengegend transplantieren möchte, einschließlich:

  • des Kulturgrundes: Zum Beispiel haben manche Frauen aus Korea den Schamvorhof (das Fehlen der Haare) oder die Hypotrichose (niedrige Anzahl der Haare). Dieser Mangel der Schamhaare kann zum psychologischen Stress führen, weil die Schamhaare als das Anzeichen sexueller Gesundheit und der Fruchtbarkeit in koreanischer Kultur wahrgenommen werden.
  • der Laserbeseitigung der Behaarung: Weil die Laserdepilation ein von populärsten kosmetischen Eingriffen wird, bedauern manche Personen die Entscheidung über die Beseitigung der Schambehaarung.
  • eingeborener Gründe: Die Patienten können genetisch schwaches Angebot der Haare in der Schamgegend haben und wünschen volleres Aussehen.
  • die Alterung, die Elektrolyse, hormonelle Änderungen, die Verbrennungen und andere Faktoren können den Ausfall der Schamhaare verursachen. Wenn Sie „bloß dort unten“ sind und die Auslichtung der Schamhaare wiederherstellen wollen, kann man die Operation der Transplantation verwenden. Die Extraktion der Einheiten der Flaumhaare, das heißt FUE, kann zur Entnahme der Flaumhaare des Spenders aus dem Kopf zwecks ihrer Transplantation in die Schamgegend benutzt werden. Neue Haare werden natürlich wachsen und dank unserer fortgeschrittenen Techniken kann dieser Prozess innerhalb eines Tags beendet werden.

Transplantationen der Schamhaare in die Haut des Kopfs

In manchen Fällen werden die Schamhaare zum Ersatz verlorener Haare auf der Haut des Kopfs oder des Gesichtes benutzt. Wenn es ausreichende Anzahl der Haare auf der Haut des Kopfs, des Gesichts oder des Körpers zur Entnahme nicht gibt, sind die Schamhaare andere Option. Einzelne Flaumhaare können aus der Schamgegend beseitigt werden und an die Stellen des Empfängers auf der Haut des Kopfs oder an andere Stellen transplantiert werden. Unsere fortgeschrittene Methode FUE minimiert die Vernarbungen und macht sie unsichtbar für den Spender aus dem Schambereich.

Wer ist guter Kandidat zur Transplantation der Schamhaare?

Guter Vorrat des Spenders (zum Beispiel in hinterem Teil des Kopfs), aus dem die Haare stammen, muss bestehen. Es gibt einige Ursachen des Verlusts der Schamhaare, die sicher im Rahmen tensikologischer Chirurgie korrigiert werden können, einschließlich:

  • der Laserbeseitigung der Haare
  • scarring
  • natürlich abwesender oder uneinheitlicher Haare
  • ästhetischer Preferenz

Wie sieht die Transplantation der Schamhaare aus?

Der Chirurg der Schamhaare und der Patient müssen über besten Bereich des Spenders entscheiden, obwohl es häufig hinterer Teil des Kopfs ist, wenn die Dichte ausreichend ist. Nach der Bestimmung des konkreten Bereichs des Spenders wird annähernde Anzahl der Transplantate geschätzt, die von ungefähr 200 Transplantate auf kleiner Fläche bis zu ungefähr 2000 Transplantate auf größerer, voller Fläche betragen kann. Dann zur Entnahme der Transplantate wird die Methode FUE (Englisch follicular unit extraction) verwandt.

Die Mehrheit der Patienten entscheidet sich für die Methode FUE, weil sie erlaubt die Vermeidung der Liniennarbe und einfachere Ausheilung im Vergleich zur Methode FUT (follicular unit transfer). In der Auffassung FUE werden die Haare zuerst als die Transplantate extrahiert (oder entnommen). Dann im Schambereich des Empfängers werden die Stellen des Empfangs mittels der Schneide oder der Nadel unter angemessenem Winkel und Richtung ausgeführt. Früher beseitigte Haare werden dann an diese Stelle einmalig platziert. Während des ganzen Prozesses wird örtliche Betäubung verwandt, um das Unbehagen zu beschränken.

Wie soll man sich zur Transplantation der Schamhaare vorbereiten?

Während des ersten Besuchs wird der Arzt allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten bewerten, um sich zu vergewissern, dass er sicher ist, um sich diesem Typ des Eingriffs zu unterziehen, insbesondere wegen der Tatsache, dass örtliche Betäubung und andere orale Arzneimittel während des ganzen Eingriffs verwandt werden. Man soll aufhören, alle Nahrungsergänzungsmittel und Schmerzmittel zu verwenden, die das Blut verdünnen können. Überlegen Sie die Verwendung der Vitamine C und K eine Woche vor dem Eingriff der Transplantation der Schamhaare, um die Abheilung zu verbessern und die Blutung zu minimieren. Die Dusche für eine  Nacht vor dem Eingriff oder am Morgen, um das Risiko der Infektion zu reduzieren.

Wenn Sie schon einige Haare in der Schamgegend haben, erhalten Sie ihre übliche Länge, weil die Empfängerstellen und neue Haare um diese bestehenden Haare platziert werden.

Was soll man am Tag des Eingriffs erwarten?

Die Arzneimittel, die Ihnen verschrieben wurden, sollen zum Arztzimmer am Tag des Eingriffs geliefert werden. Nach der Erreichung der Zustimmung wird der Bereich des Spenders der Haare (die Haut des Kopfs) und der Bereich des Empfängers markiert. Sie werden instruiert, dass Sie angemessene Arzneimittel einnehmen sollen, die Sie zur Entnahme des Teils transplantierter Haare vorbereiten werden. Sie werden das Antibiotikum, entzündungshemmende Pille, das Beruhigungsmittel und anxiolytisches Mittel erhalten.

Dann in bequemer Position werden Sie die Extraktion FUE oder FUT (harvesting) des Teils des Eingriffs durchmachen. Nach der Beseitigung der Transplantate werden die Stellen ihres Empfangs geschaffen und dann werden die Transplantate platziert. Ganzer Prozess kann einige Stunden im Fall kleinerer Transplantationen und bis zum vollen Tag im Fall größerer Transplantationen dauern. Im Fall längerer Transplantationen der Haare wird die Unterbrechung für das Mittagessen vorgesehen.

Was ist die Verbesserung nach der Transplantation der Schamhaare?

Wie im Fall jedes chirurgischen Eingriffs sind die Blutung, die Schwellung und blaue Flecke nach der Transplantation der Schamhaare möglich. Transplantierte Haare sollen mit der Bewahrung der Vorsicht für erste fünf Tage gepflegt werden, um ihnen die Stellung in angemessener Position und schließlich den Wuchs zu ermöglichen.

Im Fall der Schamhaare soll man besondere Vorsicht beim Umgang mit der Unterwäsche und anderer Kleidung bewahren. Es ist am besten, sexuelle Aktivität, die den Schambereich umfasst, für mindestens 1 Woche zu vermeiden. Nach ungefähr drei Wochen fallen transplantierte Haare gewöhnlich aus und der Nachwuchs der Haare beginnt von 4-6 Wochen und die Endergebnisse werden nach einem Jahr bewertet. Orales und örtliches Antibiotikum wird auch für die Gegend des Spenders verabreicht.

Wie sind die Bedrohungen und Komplikationen, die mit dem Eingriff PHT verbunden sind?

Nach der Transplantation der Schamhaare gibt es folgende Bedrohungen/Komplexe:

  • Schwache Abwinkelung: Die Transplantate können manchmal nicht so flach auf der Oberfläche der Haut wachsen wie es beabsichtigt wurde.
  • Schwacher Nachwuchs: Wie im Fall jeder Transplantation der Haare ist schwacher Nachwuchs möglich, aber selten, insbesondere im Fall der Haare auf der Haut des Kopfs.
  • Zysten: Obwohl sehr selten, an der Stelle der Transplantation können die Einschlusszysten entstehen.

Lässt die Transplantation der Schamhaare die Narben?

Dank der Methode der Extraktion der Haare FUE bleiben kleine runde Narben in hinterem Teil, aber sie sind kaum merklich sogar bei vollem Rasieren. In der Methode FUT wird die Liniennarbe gelassen und daher wird sie gewöhnlich nicht empfohlen. An der Stelle, wo neue Schambehaarung wächst, sollen keine Narben erscheinen.

Wie sind die Kontraindikationen gegen die Transplantation der Schamhaare?

Die Kontraindikationen gegen den Eingriff der Transplantation der Haare umfassen:

  • Medizinische Bedingungen, die nicht einverstanden mit örtlicher Betäubung sind, die die Epinephrin enthält
  • Vernarbender Haarausfall oder autoimmunologischer Haarausfall areata
  • Das Fehlen des Angebots der Haare des Spenders

Wie sind die Alternativen für die Transplantation der Schamhaare?

Einzige Option für dauerhafte Wiederherstellung der Schamhaare, besonders wenn sehr wenig Haare bleiben, ist die Nutzung aus der Chirurgie der Transplantation der Schamhaare. Andere, weniger invasive und weniger dauerhafte Optionen umfassen:

  • Microblading: Vorläufige Tusche wird zur Bildung der Illusion der Haare mit verschiedenen Optionen des Musters benutzt
  • Stück der Haare: Merkin, das heißt das Stück der Schamhaare, ist verfügbar bei manchen Zulieferanten.

Wirkt die Transplantation der Haare?

Diese Operation kann im erheblichen Maße die Selbstsicherheit auf natürliche und dauerhafte Weise wiederherstellen. Der Entwurf der Transplantation kann gemäß den Präferenzen des Patienten personalisiert werden. Der Eingriff der Transplantation der Haare wird in sicherer und komfortabler Umgebung durchgeführt, um den Geist des Patienten zu beruhigen.

Wer ist bester Chirurg der Transplantation der Schamhaare?

Diese Art. der Operation erfordert besondere Stufe der Empfindlichkeit und der Betreuung unter Berücksichtigung des persönlichen Charakters des Eingriffs. Darüber hinaus sind fortgeschrittene Techniken der Transplantation der Haare unerlässlich für die Erreichung optimaler Ergebnisse. Das Finden irgendeiner Person, der man vertrauen kann, ist am wichtigsten. Als ein von wenigen Chirurgen der Transplantation der Schamhaare in New York, wird Doktor Linkov für besten Chirurgen der Transplantation der Haare in seiner Klasse gehalten und er eignet sich zur Besprechung Ihrer Kandidatur zu diesem Typ der Prozedur der Transplantation der Haare. .

Der Wiederaufbau der Haare ist chirurgischer Eingriff, der in der Beseitigung der Haare aus dem Bereich, der als die Stelle des Spenders bekannt ist, in den Bereich der Kahlköpfigkeit besteht, der die Stelle des Empfangs genannt wird. Diese Methode wird hauptsächlich zwecks der Entgegenwirkung dem Haarausfall bei den Männern verwandt, weil das weniger invasive Technik ist, die die Transplantationen benutzt, die die Transplantate umfassen, die die Flaumhaare haben, die genetisch resistent gegen die Kahlköpfigkeit sind. Diese Transplantate werden am häufigsten aus hinterem Teil des Kopfs entnommen.

Entnommene Haare werden dann in uneinheitliche Gegend transplantiert. Der Wiederaufbau der Haare kann auch zum Aufbau der Augenbrauen, der Wimpern, der Haare des Bartwuchses, der Schamhaare und der Brusthaare verwandt werden. Die Wiederherstellung der Haare ist auch möglich in den Bereichen, die den Verlust der Haare infolge der Narben nach den Unfällen oder der Operation wie vorherige Operationen der Transplantation der Haare erfuhren. Es gibt zwei konventionelle Methoden der Regeneration der Haare – die Transplantation der Haare und die Transplantation der Haut. Während des Eingriffs der Transplantation der Haut hält diese Transplantation fast volle Lederhaut und die Oberhaut zurück, die an die Flaumhaare angrenzt. Im Fall der Transplantation der Haare werden zahlreiche kleine Transplantate benutzt, die durch statt des deutlichen Streifens der Haut ersetzt werden.

Das ist nichts neues oder gefährliches

Der Wiederaufbau der Haare ist nicht neue Erfindung. Zum Beispiel nach XIX Jahrhundert reicht die Verwendung der Verschlüsse zur Haut des Kopfs auf solche Weise, dass der Streifen der Geweben, die einmaligen Bestand des Bluts enthalten, anderem kahlen Bereich zugeteilt wird. Schon in 1897 transplantierte Menahem Hodara mit Erfolg die Haare, die aus unberührten Regionen der Haut des Kopfs stammen, auf die Narben, die kahl gelassen wurden. Die Verwendung moderner Methoden der Transplantation begann in dreißigsten Jahren des vorgegangenen Jahrhunderts, wenn das Team der Chirurgen kleine Transplantate und „die Transplantate der Flaumhaareinheiten“ zwecks des Ersatzes beschädigter Regionen der Wimpern und der Augenbrauen benutzte. Diese Methode wurde nicht doch in der Behandlung des Haarausfalls verwandt. Ununterbrochene Anstrengungen des Chirurgen trafen sich nicht mit dem Interesse und die Verletzungen, die durch Zweiten Weltkrieg hervorgerufen wurden, ließen ihre Entdeckungen unbekannt für nächste zwei Dekaden.

Gegenwärtiger Jahrhundert des Wiederaufbaus der Haare in westlicher Welt begann am Ende des fünfzigsten Jahren des XX Jahrhunderts, wenn damaliger New Yorker Norman Orentreich die Experimente mit der Benutzung kostenfreier Transplantate der Spender in die Zonen begann, in denen der Haarausfall bei den Männern auftrat. Früher wurde es angenommen, dass wiederhergestellte Haare nicht wie außerordentliche Haare in der Empfangregion aufblühen werden.

Innerhalb letzter einiger Jahre gewann FUE an Popularität. Teilweise kann man es wachsender Anzahl der Stare, die FUE wählten. FUE wird auch für die Männer empfohlen, die den Kopf rasieren wollen oder kurze Haare tragen wollen. Die Technik FUE ist auch schneller, durchschnittlich für Stunden für die Durchführung des Eingriffs. Es passiert so, weil die Extraktion der Haare aus den Flaumhaaren schneller ist. FUE sichert auch schnelleren Prozess der Abheilung als FUT, weil bei FUT der Streifen der Haut vom Patienten so abgerissen wird, um die Haare des Spenders und nicht separate Flaumhaare zu erhalten.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *