Was ist es wert, vom kreisrunden Haarausfall zu wissen

Zweifellos ist kreisrunder Haarausfall eine von häufigsten Ursachen des Verlusts der Haare bei jungen Personen. Es wird geschätzt, dass sechzig Prozente der Personen, die am kreisrunden Haarausfall leiden, sind die Personen im Alter unter dreißig Jahre(sogar bei den Kindern). Die Kranken an dieser Hautkrankheit sind zwei Prozente aller Patienten, die sich beim Dermatologen melden. Mehrfach wegen des häufigen Auftretens des lang dauernden und ausgedehnten Haarausfalls ist es mit ernsten psychologischen Störungen verbunden, die unter anderem aus dem Mangel der Akzeptanz eigenes Aussehens resultieren. Das Problem betrifft sowohl die Frauen, als auch die Männer. Das Problem des kreisrunden Haarausfalls betrifft ungefähr ein Prozent der Population auf der Welt. Was ist kreisrunder Haarausfall? Wie ist seine Ursache? Wie kann man damit zurechtkommen?

Was ist kreisrunder Haarausfall? 

Kreisrunder Haarausfall ist autoimmunologische Hautkrankheit, die zu nicht vernarbenden Formen des Haarausfalls gehört, Die Krankheit umfasst nicht nur die Haare auf der Haut des Kopfs, aber auch betrifft die Augenbrauen, die Wimpern, die Schamhaare und die Behaarung auf anderen Teilen des Körpers. Es wird unterscheidet:

  • Kreisrunder Haarausfall (alopecia areata) – einzelne oder multiple Herde mit runder oder ovaler Gestalt entstehen. Kahle Stellen, die sich ausbreiten, entstehen hauptsächlich in der Gegend des Hinterkopfs und der Schläfengegend. An den Rändern der Herde kann man häufig abgebrochene Haare bemerken.
  • Völliger kreisrunder Haarausfall (alopecia totalis) – die Variante, die zum völligen Verlust der Behaarung der Haut des Kopfs, der Augenbrauen und der Wimpern führt.
  • Verallgemeinerter kreisrunder Haarausfall (alopecia areata universalis) – das ist schwerste Variante des kreisrunden Haarausfalls. Sie führt zum völligen Verlust der Haare und der Flaumhaare auf dem Körper.

Hinsichtlich der Weise des Haarausfalls kann man unterscheiden:

  • Schlangenartiger kreisrunder Haarausfall – es betrifft die Haare auf dem Umfang.
  • Ausgeschütteter kreisrunder Haarausfall – es gibt keine Möglichkeit, einzelne Herde zu trennen.
  • Streifiger kreisrunder Haarausfall – die Haare nehmen von der Mitte des Kopfs nach außen ab
  • Bösartiger kreisrunder Haarausfall – die Herde sind resistent gegen lang dauernde Behandlung. Die Haare wachsen nicht nach.

Łysienie plackowate rozlane – nie ma możliwości wyodrębnienia poszczególnych ognisk.

In Hinsicht auf prognostischen Aspekt werden vier Typen des kreisrunden Haarausfalls unterscheidet:

  • Gewöhnlich – er charakterisiert sich durch schnelle Erscheinung und spontanes Nachlassen der Veränderungen.
  • Atopisch – er hat ausgedehnten Charakter. Das Auftreten des Haarausfalls in diesem Fall ist mit der Anwesenheit atopischer Krankheiten der Haut verbunden.
  • Kombiniert – er tritt bei den Personen, die an aplastischer Anämie mit begleitenden Störungen endokriner Organe (zum Beispiel der Schilddrüse) krank sind.
  • Hypertonisch – die Herde können zu einem Gesamten zusammenfließen. Er wird mit der Neigung zur Entwicklung arterieller Hypertonie verbunden.

Darüber hinaus in fortgeschrittenen Fällen können die Veränderungen auf den Nägeln mit verschiedener Verstärkung entstehen. Der Verlauf der Krankheit ist desto schlechter, je früher die Symptome des kreisrunden Haarausfall erscheinen werden.

Ursachen des kreisrunden Haarausfalls  

Kreisrunder Haarausfall wird durch die Unrichtigkeiten im Immunsystem verursacht. Die Flaumhaare werden durch das Immunsystem angegriffen und vernichtet und infolgedessen fallen die Haare aus und auf der Haut entstehen kahle Stellen. Das Immunsystem erkannt die Flaumhaare als fremdes Element im Organismus an. Die Keratínozyten setzen die Entzündungszytokine, die die Zellen des Endothels aktivieren, was zur Anreicherung der Zellen des Entzündungsinfiltrats führt. Je größer das Infiltrat ist, desto größere ist die Beschädigung des Flaumhaars. Der Entzündugszustand fürht zum beschleunigten Übergang der Haare in die Telogenphase, was mit stufenweisen Verlust der Behaarung endet. Nach dem Nachlassen des Entzündungszustand sind die Flaumhaare erneut fähig zum Wuchs.

Die Ursachen der Entzündungszustände sind unter anderem:

  • Atopie – das ist die Gruppe allergischer Krankheiten. Es kommt zur übermäßigen Erzeugung der Immunoglobuline E, die durch unrichtige immunologische Antwort auf kleine Dosen der Antigene verursacht wird. Auf diese Weise entsteht die Entzündungsreaktion. Vierzig Prozente der Kinder, die am kreisrunden Haarausfall erkranken, hat die Atopie oder atopische Entzündung der Haut.
  • Faktoren hormoneller Störungen
  • Genetische Faktoren – ungefähr zwanzig Prozenten der Patienten haben positive Familienanamnese
  • Lang dauernder Stress und die Faktoren psychischer Störungen – die Zustände emotionaler Spannung führen zur Störungen der Absonderung der Neuropeptide, die die Steigerung der Reaktivität des Immunsystems verursachen können. Bei prädisponierten Personen kann er die Infiltrate um die Flaumhaare einleiten. Häufigste Situationen, die den Stress hervorrufen, sind unter anderem: der Wechsel des Arbeitsplatzes oder der Schule, der Tod nächster Person, die Scheidung, finanzielle Probleme, die Operationen, andere Krankheiten, wichtige Prüfungen.
  • Systemimmanente Herde der Infektion – die Infektion des Blutes mit den Bakterien
  • Andere Krankheiten – kreisrunder Haarausfall ist koexistierende Krankheit. Sie kann den Albinismus, die Schmetterlingsflechte, den Diabetes des ersten Typs, rheumatoide Arthritis, die Entzündung der Schilddrüse des Typs Hashimoto, die Entzündung des Dickdarms begleiten.

Diagnostik 

Die Diagnostik des kreisrundem Haarausfall wird aufgrund der Familienanamnese und vieler Fachuntersuchungen durchgeführt.

Familienanamnese mit dem Patienten 

Die Atopie, die Krankheiten der Schilddrüse und andere autoimmunologische Krankheiten, die in der Familie auftreten, können mit kreisrundem Haarausfall verbunden sein. Der Arzt fragt den Patienten während der Anamnese nach allen Krankheiten, die bei den Familienmitgliedern auftreten, die in gerader Linie und der Nebenlinie verwandt werden.

Dermatoskopie  

 

Das ist die Untersuchung, die die Beobachtungen der Strukturen in sehr großer Vergrößerung ermöglichen, die sich innerhalb der Epidermis, oberer Schichten der Lederhaut, der Haut, die das Flaumhaar umgeben, der Gefäße der Mikrozirkulation und der Haare und der Ausläufe der Flaumhaare befinden. Manchmal kann die Untersuchung der Augenbrauen, der Wimpern oder anderer behaarter Körpersteile notwendig für die Stellung richtiger Diagnose sein.

Körperliche Untersuchung der Haare, der Haut, der Nägel und der Augen 

Der Spezialist untersucht die Herde, die der Haare beraubt werden oder ausgedehnte Bereiche des Haarausfall mit normaler Haut. Im Fall der Erscheinung der Veränderungen auf den Nägeln erkennt der Arzt am häufigsten die Fingerhutnägel. Bei der Person, die am kreisrunden Haarausfall krank ist, kann man die Trübung der Linse beobachten.

Teste des Ziehens

Die Untersuchung erlaubt, die die Aktivität des kreisrunden Haarausfalls zu bestimmen. Der Test des Ziehens besteht im Ziehen an drei verschiedenen Stelle auf der Haut des Kopfs der Büschel je ungefähr fünfzig Haare. Positives Ergebnis wird erhalten, wenn über zehn Haare aus einer Stelle oder über drei Haare aus jedem untersuchten Bereich herausgezogen werden.

Laborteste

Funktionelle Teste der Schilddrüse oder die Bewertung der Anti-TG-Antikörper können angebracht sein. Doch ist kein Test in der Lage, hundertprozentig kreisrunden Haarausfall zu bestätigen.

Histologische Untersuchungen

Wenn der Dermatologe die Zweifel bezüglich der Anwesenheit der Krankheit hat, kann er in solchem Fall den Hautauschnitt aus der Veränderung entnehmen. Im Fall des fortgeschrittenen kreisrunden Haarausfall kann man unter der Mikroskope dichtes lymphozytisches Infiltrat um die Fingerkuppe bemerken.

Die Krankheiten, die im erheblichen Maße richtige Diagnostik beschweren können, sind unter anderem:

Trichotillomanie

Die Trichotillomanie ist psychische Störung, die in pathologischem und sogar unkontrolliertem Herausreißen eigener Haare besteht. Der Kranke nach dem Herausziehen der Erzeugnisse der Oberhaut fühlt die Erleichterung. Die Trichotillomanie koexistiert in manchen Fällen mit kreisrundem Haarausfall, aber sie kann auch in sehr hohem Maße richtige Diagnose beschweren und verspäten. Beschriebene psychische Störung unterscheidet sich vom kreisrunden Haarausfall unter anderem durch das Bleiben abgebrochener Haare nach dem Herausreißen, die tief in der Haut verankert werden. Die Haare können nachwachsen.

 

Pilzkrankheit behaarter Haut des Kopfs

 

Die Pilzkrankheit behaarter Haut des Kopfs charakterisiert sich durch die Entzündungsänderungen, die ganzen Bereich bedecken. Häufig tritt das Abschälen auf. Fundamental im Fall des Verdachts der Pilzkrankheit ist die Isolierung des Pilzes und die Identifikation.

Telogener Haarausfall

Telogener Haarausfall tritt bei den Personen nach den Infektionen mit schwerem Verlauf, den Verletzungen, den Operationen oder nach starkem emotionalem Schock auf. Telogener Haarausfall wird durch die Reaktion der Matrix des Haars auf schädlichen Faktor verursacht. Der Haarausfall erscheint einige Monate nach negativem Ereignis.

Eingeschränkter Haarausfall nach örtlichen Infektionen

Diese Art. des Haarausfalls entsteht bei den Personen, die unrichtig auf die Infektionen behaarter Haut des Kopfs behandelt werden, die durch die Bakterien, die Viren oder die Pilze (zum Beispiel bösartiger Impetigo). Der Entzündungsprozess verursacht vorläufige Beschädigung des Flaumhaars.

Anagener Haarausfall 

Anagener Haarausfall erscheint am häufigsten bei den Personen nach der Chemotherapie mit zytostatischen Arzneimitteln, der Radiotherapie oder langwierigen Fastenkuren. Der Haarausfall wird durch plötzlichen Verlust dystrophischer Haare nach scharfer Reaktion des Flaumhaars auf toxische Faktoren verursacht.

Syphilitischer Haarausfall

Die Syphilis ist gefährliche Geschlechtskrankheit. In sekundärer Syphilis tritt fokaler Haarausfall auf. Die Haare lichten sich in der Gegend des Hinterkopfs und der Schläfengegenden. Die Behaarung der Haut des Kopfs erinnert mit dem Aussehen an den Pelz, der durch die Motten ausgegessen wird. Der Haarausfall erfolgt gewöhnlich nach sechs Monaten von der Infektion. Über die Diagnose entscheidet serologische Untersuchung.

Frühe Form des vernarbenden Haarausfalls

In ihrer Folge kommt es zum unwiderruflichen Verlust der Haare durch den Ersatz der Flaumhaare durch fibröses Bindegewebe und verglastes Kollagen. Diese Art des Haarausfalls kann durch die Besetzung des Flaumhaars und seine Beschädigung infolge des Verlaufs der Krankheitsprozesse verursacht werden, die in der Lederhaut erfolgen.

 

Behandlung des kreisrunden Haarausfalls 

Die Behandlung des kreisrunden Haarausfalls hängt im hohen Maße von seiner Art ab. Im Allgemeinen besteht die Therapie in allgemeiner und örtlicher Behandlung.

Glukokortikosteroide und Cyclosporine

Die Glukokortikosteroide sind die Hormone, die natürlich durch menschlichen Organismus erzeugt werden. Sie werden im Fall örtlicher Behandlung verwandt. Die Hormone werden intrakutan in der Form der Creme, des Schaums, der Salbe oder des Gels. Im Fall des allgemeinen kreisrunden Haarausfalls werden den Glukokortikosteroiden auch die Cyclosporine beigefügt. Die Cyclosporine sind zyklische Peptide.

Nadelmesotherapie

Die Mesotherapie besteht in der Einspritzung des angemessenen Heilpräparats an der Stelle, die krankhaft geändert wird. Um sich mit gegebener Unpässlichkeit zu verabschieden, ist die Serie der Eingriffe notwendig.

Mikronadelmesotherapie 

Der Eingriff besteht in systematischem Punktieren der Haut des Kopfs mit speziellen, angemessen ausgewählten Wellen. Die Welle wird mit fünfhundertundvierzig Mikronadeln ausgestattet. Regelmäßiger Eingriff verbessert die Durchblutung der Haut des Kopfs und verstärkt auf diese Weise den Durchfluss der Nährsubstanzen zum Haar. Dank speziellen Kanälen in den Nadeln wird appliziertes Präparat in die Haut hin und gelangt direkt zum Flaumhaar.

Carboxytherapie 

Die Carboxytherapie besteht in subkutaner oder intrakutaner Verabreichung des Kohlendioxids. Der Eingriff verursacht die Verbreiterung der Gefäße und die Entstehung neuer Gefäße.

 

Kriomassage

Der Eingriff besteht in der Verabreichung des Distickstoffmonoxids. Das Distickstoffmonoxid ruft erhebliche Abkühlung der Gewebe hervor. Der Eingriff regt die Flaumhaare zum Wachs an. Häufige Durchführung dieses Eingriffs wird nicht empfohlen. Die Flaumhaare unter häufigem Einfluss negativer Temperatur kann dauerhaft beschädigt werden.

Die Dermatologen empfehlen auch orale Einnahme von DPCP, die Kortikosteroide und die Verwendung der Anthralin.

Man soll nicht vergessen, dass kein Eingriff in der Lage ist, sofortige und völlig wirksame Effekte sicherzustellen. Im Kampf gegen kreisrunden Haarausfall ist es notwendig, sich mit Geduld zu wappnen. Für bessere Qualität des Lebens ist es wert, in die Perücke zu investieren. 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *