Wie kann man mit den Haushaltsmethoden die Haare verstärken?

Starke und gesunde Haare sind der Traum jeder Frau und nicht nur, weil die Männer auch großen Wert auf das Aussehen eigener Frisur legen. Nicht immer doch wird die Natur uns so beschenken, wie wir es möchten. Manchmal haben wir schwache und dünne Haare von Natur und manchmal in gewisser Lebensperiode beginnen sie, mehr Probleme zu bereiten. Sie fallen aus, brechen, sind matt und abgeschwächt. In den Drogerien und den Apotheken verfügbar sind alle Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika gegen diese Beschwerde. Aus den Geschäftsregalbrettern ermutigen die Shampoos und die Spülungen, die die Verstärkung und die Ernährung der Haare versprechen. Diese Methoden sind doch teuer und nicht selten erweisen sich unwirksam. Deshalb ist es wert, von den Haushaltsweisen zu beginnen, die seit Jahren bekannt sind und von Generation zu Generation übermittelt werden. So genannt „Großmutterweisen“ erfordern minimale Anzahl der Zutaten, sind billig und die Produkte sind gewöhnlich in jedem Haus verfügbar.

Warum werden die Haare abgeschwächt?

Der Haarausfall ist natürlicher Prozess. Man spricht, dass von 50 zu 100 Haare fallen dem Menschen täglich aus, deshalb sollen einige Haarsträhnen, die auf der Bürste gefunden werden, uns nicht bekümmern. Es gibt doch einige Faktoren, dadurch die Haare übermäßig abgeschwächt werden und charakterisieren sich durch erhöhten Ausfall oder schlechteres Aussehen als gewöhnlich. Die Streifen der Haare, besonders dieser langen Haare, werden täglich schädlichen Außenfaktoren ausgesetzt. Die Sonnenstrahlen und das Salzwasser im Sommer und das Reiben mit dem Schal, das Einklemmen mit dem Verschluss von der Jacke oder das Niederdrücken mit den Gurten vom Gepäck in kälteren Monaten. Zusätzlich in heutigen Zeiten nutzen viele Personen aus den Eingriffen, die das Aussehen der Haare verbessern sollen, aber nicht selten in langfristigen Perspektiven verschlechtern sie ihre Kondition. Dazu kommt der Stress oder das Fehlen ausreichender Menge des Schlafs, was verstärkten Ausfall verursachen kann. Manchmal werden die Haarwurzeln infolge der Krankheit, des Defizits der Vitamine, hormoneller Störungen oder unangemessener Diät abgeschwächt. Verstärkter Haarausfall in der Herbstperiode ist natürlicher Prozess. Wenn wir doch bei uns sehr großes Problem mit abgeschwächten Haaren bemerken werden und die Haushaltsmethoden nicht helfen, dann ist es wert, sich zum Arzt zu begegnen und zu prüfen, on die Ursache nicht tiefer liegt, weil die Haare auch die Widerspiegelung des Zustands des Organismus sind.

Haushaltsmasken zu den Haaren – verfügbare Zutaten in jeder Küche

Aus den Zutaten, die in jeder Küche verfügbar sind, kann man populärste Masken herstellen, die erheblich die Verstärkung der Haare beeinflussen, wenn sie regelmäßig verwandt werden. Zu erster von ihnen werden wir das Eigelb, den Löffel des Öls und einige Tropfen des Zitronensafts brauchen. Man kann auch den Teelöffel des Honigs zugeben oder das Öl gegen anderes Öl wechseln – angemessen zu den Bedürfnissen der Haare. Die Anzahl der Zutaten kann angemessen für längere Haare erhöht werden. Wir tragen solche Mischung auf trockene, nicht gewaschene Haare auf und wir warten für ungefähr eine Stunde. Für die Bequemlichkeit und bessere Effekte ist es wert, die Haare in die Folie einzuwickeln und dann mit dem Handtuch zu bedecken. Manche Personen empfehlen die Erwärmung solches Turbans mit Hilfe des Trockners, was die Wirkung der Maske dank der Erhöhung der Temperatur verstärkt. Nach dem Ablauf angesetzter Zeit spülen wir die Maske und waschen die Haare wie gewöhnlich. Sofortiger Effekt sind glänzende und pulverige Haare und wenn sie regelmäßig verwandt wird, beeinflusst sie ihre Verstärkung und Ernährung. Nächste populäre Weise ist die Hefemaske. Es gibt viele Rezepte, die verschiedene Zusätze berücksichtigen, aber am meisten grundlegendes Rezept ist eine halbe Packung der Hefen und zwei Löffel der Milch. Diese Zutaten verbinden sich sehr gut miteinander nach der Aufwärmung in der Mikrowellengerät oder dem Schmortopf. Wir tragen solchen Brei auf nicht gewaschene Haare mit besonderer Berücksichtigung der Haut des Kopfs auf. Das ist besonders gute Weise für die Personen, die die Haare verdichten möchten, weil sie außer der Verstärkung und der Hemmung des Haarausfalls auch die Schwemme so genannter „baby hair“ bringen kann, wenn sie regelmäßig verwandt wird. Zu kosmetischen Zwecken können wir auch stark reife Früchte benutzen. Es reicht aus, überreife Banane oder Avocado zu knacken oder mit einem Löffel des natürlichen Joghurts zu mischen und dann genauso wie in sonstigen Rezepten vorzugehen.

Natürliche Kräuterspülungen und nicht nur

Die Natur beschenkte uns mit vielen wertvollen Zutaten, die in großem Maßstab in der Kosmetikindustrie verwandt werden. Die Inspirationen werden aus den Großmutterweisen erschöpft, die seit Jahren die Spülungen benutzten, die sehr populäre Weise auf zarte Änderung der Farbe der Haare waren – zum Beispiel wirkt die Kamille aufhellend und die Rinde der Eiche oder die Schalen der Walnuss, die regelmäßig verwandt werden, verdunkeln den Farbton der Haare. Darüber hinaus ist es ausgezeichnete Weise auf die Verstärkung und die Ernährung. Zu diesem Zweck kann man die Kräutertees benutzen, die jede Person in der Küche hat. Es reicht aus, zwei Beutel oder einige Teelöffel des Trockenobsts aufzugießen, bis zur Abkühlung zu warten und mit solcher Flüssigkeit die Haare schon nach dem Waschen zu begießen. Zu diesem Zweck eignet sich ausgezeichnet die Brennnessel, der Schachtelhalm und die Kamille oder der Rosmarin. Außer den Kräutern sehr populäre Spülung für die Verstärkung der Haare ist die Kombination des Apfelessigs und des Wassers. Diese einfachen Zutaten garantieren uns die Einsäuerung der Haare, dank der die Streifen schon nach erster Verwendung glänzend und glatt werden. Das Rezept ist banal einfach – es reicht aus, einen Löffel des Apfelessigs mit zwei Gläsern des lauwarmen Wassers zu verbinden und die Haare nach dem Waschen mit solcher Mixtur zu begießen. Andere Weise gerade aus dem Küchenregalbrett ist die Spülung, die aus Kaffee zubereitet wird. Sie regt den Kreislauf an und dadurch beeinflusst sie positiv den Wuchs der Haare und ihre Dichte und zusätzlich gibt schnelle visuelle Effekte – macht die Haare weich und glänzend. Die Zubereitung wie im Fall anderer Spülungen ist sehr einfach – man soll 2-3 Teelöffel des Kaffes im Glas des siedenden Wassers aufgießen und nach dem Abgießen und der Abkühlung verwenden. Achtung: Der Kaffee kann bei längerer Verwendung die Verdunklung der Farbe der Haare verursachen. Nach der Verwendung solcher Mixturen waschen wir die Haare nicht mehr. Manche von den Spülungen sind beschmutzend, deshalb ist es wert, sich zu diesem Zweck mit schlechterem Handtuch zu versorgen.

Ölen der Haare – worin besteht es und wann soll es verwandt werden

Das Ölen der Haare ist derzeitig der Hit des Internets. Man kann die Übersicht der Methoden des Ölens, der Arten der Öle und ihrer Eigenschaften verlieren. Worin besteht diese Methode eigentlich? Das Ölen ist am einfachsten sagend das Auftragen des angemessenen Öls auf die Haare oder die Haut des Kopfs und dann das Lassen des Öls für beliebige Zeit, gewöhnlich von 30 Minuten zu einigen Stunden, obwohl manche Personen sogar ganze Nacht vorschlagen. Vor der Auswahl des Öls ist es wert, die Bedürfnisse unserer Haare zu erkennen. Es wird am einfachsten, sie als niedrigporig, mittelmäßig porig oder hochporig zu qualifizieren. Das kann wie schwarze Magie lauten, aber im Internet viele Tests für die Porosität sind verfügbar, wo wir die Information erhalten werden, vom welchen Typ unsere Haare sind, wenn wir auf einige einfache Fragen antworten werden. Die Methode des Ölens der Haare wird sich für jede Person eignen, man soll angemessene Weise (auf trockene oder nasse Haare) und die Art des Öls zu wählen. Wenn wir uns den Einkauf neuer Produkte nicht leisten können, ist es wert, mit diesen Produkten zu versuchen, die schon zu Hause haben. Das Öl aus den Kernen der Trauben, das Olivenöl oder das Leinöl sind am meisten universal und werden sich dann eignen, wenn wir nicht wissen, was genau wir wählen sollen. Die Besitzerinnen niedrigporiger Haare werden mit dem Kokosöl bezaubert. Hochporige Haare werden das Ölen mit der Grundierung richtig einschätzen, das heißt unter das Öl tragen wir die Substanz auf, die zusätzliche Anfeuchtung sichert, zum Beispiel das Aloegel. Zur Verstärkung der Haarwurzeln und der Verdichtung der Haare wird das Rizinusöl besonders empfohlen, das in der Apotheke für nicht viel über 2 Zlotys verfügbar ist. Es wird in die Haut des Kopfs eingerieben und gleichzeitig wird die Massage durchgeführt. Die Bemerkung für die Blondinen – wenn es häufig verwandt wird, kann sie die Haare verdunkeln. Für die Ernährungseigenschaften wird auch das Öl aus dem Schwarzkümmel richtig eingeschätzt. Es ist wert zu experimentieren, um die Methode und die Produkte zu finden, die angemessen für sich selbst sind. Solcher Eingriff soll in Abhängigkeit von den Bedürfnissen verwandt werden, optimal wird es einmal in der Woche.

Einreibemittel in die Haut des Kopfs – Weise auf den Wuchs der Haare und ihre Verstärkung

Auf den Geschäftsregalbrettern sind viele Einreibemittel in die Haut des Kopfs verfügbar. Nicht jede Person weiß doch, dass genauso gute Effekte mittel der Produkte erreicht werden können, die mit den Haushaltsweisen zubereitet werden. Solche Art der Auswirkung auf die Haare hat solchen Vorteil, dass man direkt auf die Haarwurzeln wirkt – schon vom Anfang ihres Wuchses. Bei der Verwendung dieser Methode muss man auf sichtbare Effekte länger als im Fall der Masken oder der Spülungen warten, aber regelmäßige Pflege wird sich mit gesunden Haaren und der Reduzierung des Ausfalls dieser Haare verdanken, die wir schon auf dem Kopf haben. Populäres Einreibemittel, das die Haare verstärkt, ihr Ausfall verhindert und den Wuchs beschleunigt, ist der Aufguss aus dem Bockshornklee. Wir begießen einen Löffel des Bockhornklees mit 150 ml des siedenden Wassers und stellen bis zur Abkühlung ab. Wir reiben durchgeseihten und abgekühlten Aufguss in die Haut des Kopfs ein. Wir verwenden nach jedem Waschen der Haare und erste Effekte können schon nach einigen Wochen bemerkt werden. Auf dieselbe Weise kann man das Einreibemittel aus dem Schachtelhalm und der Brennnessel vorbereiten, die die Haare verstärken und die Brennnessel verhindert zusätzlich das Fettwerden und hilft, die Schuppenbildung auszuschließen. Das Aloeeinreibemittel (das selbständig aus der Aloe oder natürlichem Aloegel zubereitet wird) ist ideal im Fall angereizter Haut des Kopfs – es wird sie lindern und zusätzlich die Haare anfeuchten. Wenn solche Haushaltsweisen verwandt werden, ist es wert, die Zubereitung frischer Aufgüsse nicht zu vergessen – einmal zubereiteter Aufguss kann maximal für einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden und verwandt werden, nach dieser Zeit soll neuer Aufguss zubereitet werden. Während des Auftragens des Einreibemittels ist es wert, die Massage der Haut des Kopfs durchzuführen, die den Kreislauf anregen wird und die Resorption wertvoller Zutaten verbessern wird.

Verstärkung der Haare von innen – Diät und verstärkende Aufgüsse

Oben erwähnte Weisen können nicht helfen, wenn unsere Diät nicht ausreichend reich an den Vitaminen und den Mineralien ist. Die Haare sind die Widerspiegelung des Zustands unseres Organismus, deshalb ist es wert, ganzheitlich zu handeln: oben genannte Methoden zu verwenden, um sofort das Aussehen der Haare zu verbessern und gleichzeitig von innen auswirken, um dauerhafte Effekte zu erreichen. In erster Reihe soll man darauf aufmerksam werden, ob die Produkte, die reich an den Vitaminen aus der Gruppe B, Eisen, Zink, Magnesium und Silizium sind, sich in unserer Diät befinden. In der Speisenkarte sollen sich die Nüsse, fette Fische, das Rindfleisch, ölige Körner, das Spinat, die Brokkoli, die Hülsenfrüchte, die Petersilie, die Getreideprodukte und viele andere wertvolle Produkte befinden. Zusätzlich ist die Einnahme jeden Tag angemessener Anzahl der Kalorien wichtig. Darüber hinaus soll man die Menge des getrunkenen Kaffees beschränken, die Häufigkeit des Essens des Fastfoods, der Einnahme des weißen Zuckers und hoch verarbeiteter Ernährung reduzieren. Als die Unterstützung der Haare von innen wird auch das Trinken der Hefen empfohlen, die im Wasser gelöst werden. Solche Mixtur hat charakteristischen Geschmack und wird nicht jemandem gefallen, aber es ist wert, zu versuchen, weil die Effekte positiv überraschen können. Intern kann man auch sich dadurch unterstützen, dass der Aufguss aus der Brennnessel oder dem Schachtelhalm getrunken wird. Sie verstärken nicht nur die Haare, aber verbessern auch die Kondition der Haut und der Nägel.

Zusammenfassung

Es ist wert, nicht zu vergessen, dass wir wirklichen Effekt der Verstärkung erst bei regelmäßiger Verwendung oben beschriebener Methoden bemerken. Man soll sich nicht schon nach erster Nutzung entmutigen lassen, aber aufmerksam eigene Haare beobachten und wenn wir wissen, dass etwas ihnen nicht gut tun, soll man andere Weise suchen. Wie man sieht, es viele Haushaltsmethoden gibt und jeder Person wird sicherlich etwas für sich selbst finden. Zusätzlich sollen wir um die Reduzierung der Auswirkung schädlicher Außenfaktoren wie das Reiben oder das Reißen der Haare sorgen. Der Wechsel des Handtuchs gegen das Baumwollhemdchen oder das Binden der Haare für die Nacht sind die Weisen, die nichts kosten und erheblichen Unterschied machen können.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *