Wie soll man das Haar in vier Teile teilen, das heißt einige Neuigkeiten über die Haare

Die Haare sind ein von geheimnisvollsten Elementen des Organismus. Sie können der Träger der Information sein, in dem wir wie in geöffnetem Buch lesen können, der Nachweis des Verbrechens im Gerichtsverfahren, der Stolz und die Verzierung des Gesichts. Obwohl sie viel Arbeit und Einsatz erfordern, für viele von uns sind sie der Grund zur Freude – besorgte und gepflegte Haare werden unser Markenzeichen für lange Jahre. Gibt es noch etwas, was wir von ihnen nicht wissen? Überzeugen wir uns!

Woraus wird das Haar gebaut, das heißt die Sache über die Kondition

Die Haare verdanken ihre Straffheit und Elastizität in hohem Maße der Kreatinin, die ungefähr 80% ihres Baumaterials ist. Im gesunden Haar soll das Wasser sonstiger Teil der Zusammensetzung sein – ungefähr 10%. Der Rest der Masse des Haars sind die Pigmente und die Mineralien. Gerade ist die Keratin für die Aufrechthaltung der Haare in guter Kondition verantwortlich, dank ihr sind sie glatt und glänzend. Nicht ohne die Ursache  wurde die Verwendung der Kosmetika so populär, die mit ihrer wohltuenden Wirkung angereichert wird – auf dem Markt werden wir mühelos die Masken, die Shampoos oder konzentrierte Ampullen finden.

Die Keratin nicht nur sorgt um die Aufrechthaltung des Haars in guter Form. Sie ist das Hauptbaumaterial des Stiels des Haars – des Teils, die sich unter der Haut befindet. Der Stiel selbst besteht aus drei verschiedenen Schichten: der Kern, der die Innenschicht ist, die Rinde, die mittlere Schicht ist und das Häubchen – die Außenschicht. Dünne und schwache Haare werden am häufigsten der Innenschicht beraubt, die eigenständige Stellage für die Konstruktion des ganzen Haars ist.  In solcher Situation an der Stelle des Kerns tritt leerer Raum auf und dadurch sind die Haare anfälliger für mechanische Beschädigungen. Die Außenschicht des Haars wird auch seine Schutzpanzerung genannt. Ihre Aufgabe ist der Schutz des Kerns vor den Verletzungen. Der Gesundheitszustand des Haars kann man einfach aufgrund der Kondition der Schuppen der Panzerung erkennen – gesunde Schuppen werden eng aneinander anliegen, dagegen bei abgenutzten oder abgeschwächten Haaren werden die Lücken sichtbar. Das ist nicht ohne Bedeutung für die Stufe der Porosität der Haare, die einfach aufgrund der Beobachtung der Schuppen der Panzerung bestimmt werden kann. Analogisch sowohl für gesunde Haare als auch für abgenutzte Haare – charakterisiert niedrige Porosität starke und glänzende Haare, dagegen hohe Porosität matte und schwache Haare.

Was interessant ist, ist der Teil des Haars, der sich unter der Haut befindet, völlig tot – er besteht hauptsächlich aus verhornten Keratinzellen. Wichtigster Teil des Haars, in dem alle Prozesse stattfinden, die notwendig für seinen richtigen Wuchs sind, ist die Haarwurzel, die in der Schicht der Oberhaut eingewurzelt wird. Es ist wert, es während der Verwendung der Pflege nicht zu vergessen. Immer größerer Popularität erfreuen such die Kosmetika, die für die Haut des Kopfs bestimmt werden – trichologische Peeling, die Masken auf den Skalp oder die Massagegeräte der Oberhaut. Ihr Zweck ist die Anregung des Kreislaufs, die den Wuchs des Haars unterstützt.

Tatsachen und Erdichtungen über die Schnelligkeit des Wuchses des Haars

Lange Haare sind der Traum vieler Personen. Häufig braucht man viel Zeit, wenn man die Haare mit erträumter Länge wachsen lassen will. Durchschnittliche Zeit, die vom Rasieren des Kopfs zur Erreichung der Haare, die bis zur Taille reichen, beträgt 7-8 Jahre. Erheblich schneller werden die Haare mit der Länge bis zu den Schultern wachsen – von 2 zu 3 Jahren. Der Wuchs der Haare ist doch individuelle Angelegenheit – sein Tempo hängt von vielen Außenfaktoren wie die Diät, der Lebensstil oder allgemeine psychophysische Kondition ab. Es ist wert zu wissen, dass es leicht ist, aufgrund der Zusammensetzung viele Informationen festzulegen – eingenommene Arzneimittel, die Nahrungsmittel, die Anwesenheit der Rauschmittel oder das Niveau der Mineralien. Man kann doch nicht das Geschlecht des Untersuchten bestimmen, weil weibliche und männliche Haare denselben Aufbau haben.

Viele von uns kümmern sich wegen des übermäßigen Haarausfalls. Der Ausruf des Entsetzens kann sogar kleine Menge der Haare auf der Bürste oder dem Kissen hervorrufen. Es gibt doch keinen Grund für die Furcht – täglich wirft jede Person ungefähr 40-150 Haare ab. Es passiert so, weil alter Haare aus dem Flaumhaaren durch neue Haare hinausgeschoben – es wird geschätzt, dass ungefähr 90% der Haare des Menschen zum frei ausgewählten Zeitpunkt des Lebens in der Phase des Wuchses ist und nur 10% in der Ruhe. Was bedeutet es? Durchschnittlich aus jedem Flaumhaar werden von 20 zu 30 neuen Haare auswachsen. Nach der Periode des Wuchses werden sie in so genannten Zyklus der Ruhe kommen, der ungefähr 3 Monate dauert, um schließlich zu Gunsten des neuen Haars auszufallen. Die Lebensdauer des einzelnen Haars ist die Periode von etwa 3-7 Jahren.

Populäre Erdichtung zum Thema des Wuchses der Haare ist die Verkürzung der Haarspitzen. Man meint, dass systematische Verkürzung der Haarspitzen verursacht ihren schnelleren Wuchs – leider gibt es keine Untersuchungen, die diese Hypothese bestätigen. Die Verkürzung der Haarspitzen schützt vor dem Brechen und dem Spalten des Haars, aber sie hat keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit ihres Wuchses. Es ist doch bekannt, dass durchschnittliche Haare von ungefähr 0,3 mm zu 0,5 mm innerhalb eines Tags wachsen, was im Rahmen eines Monats 1 cm gibt. Was interessant ist, nach den Forschungen wachsen die Haare am schnellsten bei den Personen im Alter zwischen 15 und 30 Lebensjahr, dagegen schwankt durchschnittliche Anzahl der Haare, die auf dem Kopf wachsen, von einhunderttausend bis zu einhundertfünfzigtausend. In der Spitze der Erdichtungen über die Haare befindet sich auch diese Erdichtung, die über ihren vermeintlichen Wuchs schon nach dem Tod des Menschen spricht. Ähnlich wie die Nägel hören die Haare auf, mit dem Stoppen aller Lebensprozesse im Organismus zu wachsen. Der Eindruck längerer Haare resultiert aus dem Verengen der Gewebe, die sie umgeben.

Eigenschaften der Haare, von denen wir nicht viel wissen

Wenige Personen wissen, dass die Hare verschiedene Gestalt im Querschnitt haben – alles hängt von ihrer Art ab. Ganz glatte Haare haben runde Gestalt, lockige Haare erinnern mit dem Aussehen an das Oval, dagegen kann man die Wellen mit der Gestalt der Ellipse vergleichen. Ohne Rücksicht auf die Gestalt des Haars doch, sind alle Haare gleich elastisch. Nach den Forschungen kann sich gesundes Haare ohne den Schaden für eigene Struktur sogar um 10% seiner Gesamtläge ausbreiten, dagegen nasse Haare – sogar um 30%. Feuchte Haare breiten sich eigenständig aus, doch unter dem Einfluss der Wärme verlieren sie die Elastizität, die auf diese Weise erreicht wurde. Das Ausbreiten der Haare selbst hängt auch von ihrer Porosität und davon ab, wieviel Wasser sie aus der Atmosphäre absorbierten.

Es erweist sich, dass gesundes Haare außergewöhnlich dauerhaft und resistent gegen die Beschädigungen ist. Es wurde nachgewiesen, dass es das Gewicht von sogar 100 oder 250 Grammen halten kann, was somit menschliches Haar stärker vom Kupferdraht mit demselben Durchmesser macht. Zum Vergleich schwankt durchschnittliche Dicke des einzelnen menschlichen Haars von 0,02 zu 0,04 mm, dagegen beträgt sein Gewicht ein Tausendstel des Gramms. Was interessant ist, werden die Haare für ein von am schnellsten entwickelnden Geweben im Körper des Menschen gehalten – nur das Knochenmark trifft sie über.

Am wenigsten offensichtliche Funktion der Haare ist der Schutz vor der Kälte und den Bakterien, die sich draußen des Organismus befinden. Unseren Vorfahren sicherte zahlreiche Behaarung auf ganzem Körper hohe Wärmeregulation – infolge des Prozesses der Evolution wurde ihre Menge erheblich reduziert. Die Haare, die auf unseren Köpfen wachsen, sollen vor allem vor der Kälte schützen. Im menschlichen Organismus läuft am meisten Wärme direkt durch die Haut des Kopfs heraus, deshalb ist es so wichtig, um an kälteren Tagen die Kleidung zu tragen, die entsprechend zum Wetter ist. Heute erfüllen die Haare hauptsächlich die Schutzfunktion – wir können mit ihnen dadurch spielen, dass wir die Frisuren, die Farben und die Längen ändern. Vielmehr beträgt annähernde Anzahl der Flaumhaare auf dem Körper des Menschen ungefähr 5 Millionen, dagegen besteht das Haar – nach chemischer Analyse in etwa 50% aus Kohlenstoff, ihre sonstige Bestandteile sind Stickstoff, Sauerstoff, Wasserstoff und Schwefel.

Reichtum der Farben

Obwohl es angenommen wurde, dass am häufigsten auftretende Farben blond, braun und fuchsrot sind, entscheiden sich viele Personen für den Verzicht auf ihren natürlichen Farbton. Die Vielzahl und die Qualität einzelner Friseurdienstleistungen bereitet, dass jede Person mühelos etwas für sich selbst finden wird. Professionelle Färbung im Friseursalon erlaubt in sehr schnellem Tempo erwünschte Farbe zu erreichen, sogar wenn sie ganz anders als natürlicher Farbton ist. Dank der Verwendung professioneller Präparate, die die Kondition des Haars unterstützen, muss man sich nicht um eventuelle negative Folgen der Färbung kümmern. Um erträumten Effekt der Färbung zu erreichen, muss man sich nicht zum Besuch im Salon verabreden – im Fall des Erwerbs angemessener Produkte und Mittel kann man die Färbung selbstständig zu Hause durchführen.

Es wird geschätzt, dass die Wissenschaftler bis jetzt sogar 50 verschiedene Farbtöne der Haare unterschieden, die natürlich auftreten. Was interessant ist, meint man allgemein, dass die Personen mit blonder Farbe der Haare am meisten Haare – ungefähr 140-150 Tausende haben. Auf zweitem Platz befinden sich die Braunhaarigen und die Brünetten mit dem Erfolg von etwa 100 Tausende. Auf letztem Platz rangieren die Personen mit fuchsroten Haaren, die – nach den Forschungen – am wenigsten Haare, das heißt 80-90 Tausende haben. Man meint auch, dass fuchsrote Farbe am seltensten auftretende Farbe der Haare ist, weil nur 4% ganzer Population sie besitzt. Es passiert so, weil die Information über diese Farbe in genetischem Kode eingeschrieben wird. Notwendige Bedingung ist die Übertragung des Gens bei beide Eltern, obwohl es sogar dann keine Sicherheit bezüglich endgültiger Farbe der Haare gibt – das Gen, das für den Farbton der Haare verantwortlich ist, ist am häufigsten ruhend zu Gunsten sonstiger Farben. Außer einzigartiger Natur hat fuchsrote Farbe noch andere Vorteile – die Haare mit dieser Farbe werden langsamer weiß.

Die Farbe der Haare hängt in hohem Maße von der Menge der Melanin ab – des Pigments, das auch für die Farbe der Haut und der Regenbogenhäute der Augen verantwortlich ist. Die Melanin der Haut und der Haare entsteht durch die Anregung mit den UV-Strahlen, auf diese Weise bräunt sich die Haut. Im Fall der Haare, ist ihre Farbe von der Menge und der Art der Teilchen des Pigments in der Haarwurzel abhängig. Zu niedrige Menge der Melanin kann den Albinismus verursachen, dagenen verantwortet zu große Menge für die Entstehung der Sommersprossen, die von zu großer Anreicherung der Melanin im gegebenen Bereich der Haut zeugen.

Angemessene Pflege ist der Schlüssel zum Erfolg

Nicht alle Personen  wissen, dass die Pflege um die Haare von innen beginnt. Nicht ohne Bedeutung ist für sie angemessene, bilanzierte Diät, die reich an den Nahrungsmitteln und den Mineralien ist. Die Haare, ähnlich wie die Haut und die Nägel, sind hervorragende Wiederspiegelung unserer Gesundheit. Gerade signalisieren sie uns als erste, wenn etwas Beunruhigendes mit unserem Organismus passiert. Wenn wir nur plötzliche Verschlechterung der Kondition, die Sprödigkeit, die Brüchigkeit und die Haarspitzen, die sich spalten, bemerken werden, ist es wert, sich zum Hausarzt zu begegnen oder prophylaktische Untersuchungen durchzuführen. Unser Organismus liefert wohltuende Substanzen zu allen Innenorganen, um erst am Ende damit die Haare, die Haut und die Nägel zu versorgen – aus diesem Grund sind wir in der Lage, schnell die Defizite zu bemerken und angemessen zu reagieren.

Die Pflege um die Haare von außen, die entsprechend ausgewählte Shampoos, Masken und eingeriebene Produkte umfasst, ist unerlässliche Ergänzung schon gebauter Grundlage und erworbener Gewohnheiten. Zu eigener Pflege ist es wert, einige neue Elemente hinzufügen, die die Kondition unserer Haare verbessern werden, den Skalp verstärken werden und der Haut des Kopfs angemessene Durchblutung sichern werden. Zu solchen Produkten gehört trichologisches Peeling – dank der Anwesenheit feiner körniger Kristalle wird es die Haut des Kopfs ernähren, sie aus den Resten des Talgs und der Kosmetika zum Styling reinigen, die Haare am Ansatz hochstellen.

Es ist auch wert, den Tätigkeiten die Aufmerksamkeit zu schenken, die wir um unsere Pflege ausführen – halten wir nicht nasse Haare im Handtuch für lange Zeit, beschränken wir die Benutzung der Glätteisen und der Kosmetika zum Styling, die die Haarsträhnen belasten, legen wir die Haare mittels der Sommerluft aus dem Trockner zurecht – diese kleine, aber außergewöhnlich wichtige Schritte werden unsere Haare vor der Abnutzung schützen und werden ihnen gute Kondition für lange Zeit sichern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *