Wie soll man mit den Biegungen kämpfen, die bei den Frauen auftreten?

Die Biegungen treten nicht nur infolge der Wirkung männlicher Geschlechtshormone (der Androgene), aber auf als die Konsequenz des Absterbens der Haarwurzeln unter dem Einfluss der Außenursachen (der Infektionen, chemischer Faktoren und mechanischer Faktoren) auf. Bei den Männern sind sie mit natürlich auftretendem hohem Niveau der Geschlechtshormone verbunden und sind nur das Problem mit kosmetischer Natur. Übermäßige Produktion der Androgene bei den Frauen und die Biegungen, die damit verbunden sind, können doch vom allgemeinen Krankheitszustand des Organismus zeugen. Es ist nicht selbstverständlich so jedes Mal – die Biegungen können nämlich bei den Frauen im fortgeschrittenen Alter, aber auch bei den Frauen im jungen Alter aus anderen Gründen als diese Ursachen auftreten, die mit den Hormonen verbunden sind.

Die Weisen der Behandlung des chronischen Haarausfalls wird abhängig im hohen Maße von der Ursache des Auftretens solches Sachstands. Pharmakologische Behandlung wird im Fall des Haarausfalls mit androgenem Charakter bei den Frauen implementiert. Während der Auswahl der Weisen der Kur ist auch das Niveau des Fortschritts der Erkrankung und auch individuelle Prädispositionen konkreter Patientin von der Bedeutung. Komplexe Behandlung, die die Kombination der Pharmakologie, medizinischer Eingriffe wie zum Beispiel die Mesotherapie und die Lasertherapie und auch gesunde Ernährung und die Haushaltsweisen ist, eignet sich immer am besten. Die Transplantation der Haare werden vor allem bei den Frauen verwandt, bei denen fortgeschrittene Biegungen auftreten, dennoch ist es sehr wirksame und wenig invasive Weise der Behandlung.

Probleme mit hormoneller Natur als die Ursache des Haarausfalls bei den Frauen

Die Probleme, die den Zusammenhang mit dem Haarausfall auf dem Kopf haben, sind sichtbar am häufigsten in der Form der Biegungen bei den Herren, weil sie gewöhnlich kurze Haare haben und es ist einfach typische Weise des Haarausfalls bei den Männern, das heißt androgener Haarausfall. Bei den Frauen wird das Verstecken solches Problems unter dem Pony oder längeren Haaren möglich. Die Biegungen bei den Frauen werden sichtbar sogar im jungen Alter und mit der Zeit werden sie sich vergrößern, was das Ergebnis ihrer natürlichen Physiognomie sein kann. Der Haarausfall ist völlig natürlicher Prozess, der im unseren Organismus stattfindet. Innerhalb von einem Tag bei gesundem Mensch fallen ungefähr 100 Haare aus und es ist ganz übliches Phänomen. Wenn während des Waschens oder des Kämmens übermäßiger Haarausfall bemerkt wird, ist es wert, sich zum angemessenen Spezialisten zu begegnen. Dank dieser Tatsache vielleicht wird es uns gelingen, die Ursache eigener Probleme zu finden, weil der Prozess des Haarausfalls das Warnsignal ist, das unser Organismus uns sendet. Eine von wichtigsten Ursachen, aus denen die Haare bei den Frauen ausfallen, sind die Probleme mit hormoneller Natur, zum Beispiel die Periode der Menopause oder die Unterfunktion der Schilddrüse. Bei den Frauen nicht selten tritt das Problem des androgenen Haarausfalls, das heißt die Überempfindlichkeit gegen die Ableitung des Testosterons auf. Die Überempfindlichkeit führt zum allmählichen Verschwinden der Flaumhaare und zur Auslichtung der Haare als die Konsequenz.

Andere Ursachen des Haarausfalls bei den Frauen

Andere als androgene Ursachen des Haarausfalls bei schönem Geschlecht führen häufiger zur Entstehung typischer Biegungen, die den Biegungen ähnlich sind, die bei den Männern auftreten. Die Auslichtung der Haare kann auch durch verschiedene Kosmetika beschleunigt werden. Zu denen zählt man vor allem die Gele, die Schaumfestiger und die Lacks, die direkt für das Zusammenkleben der Haarsträhnen verantwortlich sind, was als die Konsequenz zu den Beschädigungen mit mechanischem Charakter führt.

Die Faktoren, die den Haarausfall bei den Frauen hervorrufen, der nicht mit den Androgenen verbunden ist, sind auch unangemessene Diät, der Stress und die Verunreinigungen im Bereich natürlicher Umwelt. Auf die Entstehung der Biegungen und dem Haarausfall großen Einfluss hat auch unzureichende Menge der Mikroorganismen (vor allem des Chroms) und auch der Vitamine aus der Gruppe B, die zum Organismus geliefert werden. Der Haarausfall wird auch durch ausgewählte pharmakologische Mittel wie die Steroide und die Antibiotika verursacht.

Haushaltsweisen auf das Zurechtkommen mit den Biegungen bei den Frauen

Sicherlich wird die Verwendung im Alltag sehr loser Frisuren, die die Abschwächung unserer Haut des Kopfs nicht beeinflussen werden, hervorragende Methode auf den Kampf gegen die Biegungen. Dank angemessen gewählter Frisur wird das Verstecken der Biegungen und sogar erhebliche Auslichtung der Haare möglich. Die Spezialisten empfehlen die Benutzung des Rizinusöls, das problemlos zu den Shampoos und den Spülungen zugegeben werden kann. Seine wichtigste Aufgabe ist die Verstärkung der Haare und die Verhinderung ihres Ausfalls. Hilfreiche Weise scheint es auch die Benutzung der Shampoos mit dem Komplex der Vitamine, der Öle und natürlicher Spülungen zu sein, die die Kondition der Haarsträhnen verbessern. Die Diät, die an den Vitaminen reich wird, wirkt verstärkend auf den Organismus und ermöglicht die Bewahrung des richtigen Kreislaufs im Bereich der Haut des Kopfs. Inmitten der Haushaltsweisen auf den Ausfall der Haarsträhnen erscheint auch die Möglichkeit der Verwendung geeigneter Bürsten für ihres Kämmen. Zu hartes Haargarn kann die Oberfläche der Haut des Kopfs anreizen. Man soll doch es berücksichtigen, dass es die Kausalbehandlung nicht genannt werden kann.

Plastische Chirurgie als die Weise auf die Behandlung der Biegungen bei den Frauen

Im Fall wenn wir mit ausgedehnten, fortgeschrittenen Biegungen zu tun haben, wird plastische Chirurgie, das heißt die Transplantation der Haare optimalste Methode der Behandlung. Es gibt hier keine Möglichkeit schneller und einfacher Lösung des Problems mit den Biegungen nur mit Hilfe natürlicher und pharmakologischer Methoden. Die Transplantation der Haare ist doch invasive Methode und dazu wird sie mit dem Risiko des Misserfolgs belastet.  Die Untersuchungen, die noch vor dem Beginn des geeigneten Eingriffs durchgeführt werden, werden notwendig, um die Transplantation durchzuführen.

Die Transplantation der Haare ist ihre Entnahme aus der Stelle auf der Haut des Kopfs, an der sie sehr dicht sind und ihr Implantieren an die Empfängerstelle. Die Haare, die schon implantiert werden, können sich ein bisschen mit dem Farbton oder der Dicke von den Haaren unterscheiden, die auf natürliche Weise in der Gegend der Schläfe und der Stirn auftreten. In diesem Fall werden verschiedene Methoden im Bereich der Transplantation der Haare verwandt. Für wirksame und dazu nicht zu invasive Methode wird die Methode FUE gehalten, populär sind auch die Methoden SAFER und FUT. Im Fall der Methode FUE werden die Flaumhaare zur Transplantation einzeln entnommen und dank dieser Tatsache kam es nicht in der Spenderzone zur Entstehung der Narben. Andere Weisen, einschließlich auch die Transplantation der Haarimplantate sind mit der Entnahme des ziemlich großen Ausschnitts aus der Haut verbunden.

Transplantationen der Haare – verwandte Methoden

Methode FUT

Das ist eine von ältesten Methoden auf die Transplantation der Haare, die ständig in ausgewählten Kliniken verwandt wird. Das ist invasiver Eingriff, während dessen der Streifen mit der Größe von 15×1-2 cm in der Regel aus der Gegend des Hinterkopfs entnommen wird. Dann beginnt begleitendes Team, einzelne Transplantate auszuschneiden und sie zum Implantation vorzubereiten. Während nächster Etappe dieses Eingriffs nimmt das Team der Ärzte die Schnitte im Bereich der Haut vor, in denen langfristig die Transplantate platziert werden, die bisher vorbereitet wurden.

Die Stelle der Entnahme der Haare wird genau mit der Verwendung der Betäubung zusammengenäht und nimmt die Narbe, die auf diese Weise entstand, ausschließlich die Form des sehr dünnen Streifens einnimmt.

Vorteile:

  • sehr gute Ergebnisse des Eingriffs,
  • die Möglichkeit der Durchführung der Transplantationen vieler Haare ausschließlich während einer Eingriffssitzung,
  • nicht zu lange Dauer des Eingriffs.

Nachteile:

  • hervorragend sichtbare Narbe an der Stelle, wo es zur Entnahme des Streifens der Haut mit den Haaren kam,
  • die Möglichkeit der Beschädigung früher entnommener Flaumhaare,
  • die Notwendigkeit ziemlich langer Zeit der Rekonvaleszenz.

Methode FUE

Dieser Eingriff basiert auf der Entnahme einzelner Haareinheiten und ist derzeitig populärste Methode im Bereich der Transplantationen der Haare. Die Methode FUE wurde als bessere Version der Methode FUT dank des Ausschlusses eventueller Narben bearbeitet, die während des Eingriffs entstehen und eindeutiger Nachteil besprochener Methode sind.

Die Flaumhaare werden aus hinterem Teil des Kopfs mit der Benutzung des speziellen Werkzeugs entnommen, das den Durchmesser von fast einem Millimeter hat. Zu diesem Zweck nimmt ärztliches Team die Schnitte vor, die die Tiefe von 3 mm haben, aus denen mit Hilfe des so genannten Mikropunch die Flaumhaare entnommen werden. Das Transplantationsmaterial, das auf diese Weise vorbereitet wurde, wird genau gezählt, auch auf die Beschädigungen bewertet und zur Durchführung der Transplantation an die Empfängergegend vorbereitet.

Vorteile:

  • außergewöhnlich gute Eingriffsergebnisse,
  • die Narben haben mikroskopische Dimensionen, deshalb sind sie fast unmerklich,
  • dieser Eingriff erfordert allgemeine Betäubung.

Nachteile:

  • lange durchgeführter Eingriff,
  • das Risiko eventueller Beschädigung der Transplantate während ihrer Entnahme erscheint,
  • der Eingriff kann nicht im Fall des ausgedehnten Haarausfalls durchgeführt werden.

Methode FUE mit der Verwendung des modernen Roboters ARTAS

Die Transplantation der Haare mit oben besprochener Methode FUE kann auch mit Hilfe des bahnbrechenden Roboters Artas durchgeführt werden, der für die Verbesserung des ganzen Eingriffsprozesses verantwortlich ist. Seine Wirkung basiert auf gewissem Algorithmus, der automatische Auswahl der Flaumhaare vornimmt, die sich für die Transplantation und dann ihre Entnahme eigenen und bei der Gelegenheit keine ihre Beschädigung verursachen. Der Prozess der Entnahme der Haare mit Hilfe des Roboters Artas wird strikt durch den Arzt beaufsichtigt, der sich mit der Festlegung aller notwendigen Parameter wie zum Beispiel der Abstände zwischen früher entnommener Transplantate beschäftigt.

Vorteile:

  • hervorragende Eingriffsergebnisse,
  • entstandene Narben sind nicht groß, deshalb praktisch unischtbar,
  • es gibt keine Notwendigkeit der Verabreichung allgemeiner Betäubung,
  • das Fehlen irgendwelches Risikos der Beschädigung der Flaumhaare.

Nachteile:

  • hohe Kosten der Durchführung des Eingriffs.

Eingriffe gegen den Haarausfall

Die Ärzte empfehlen, verschiedene Typen der Eingriffe auf die Oberfläche der Haut des Kopfs zu verwenden. Inmitten populärster Eingriffe soll man die Mesotherapie und die Lasertherapie erwähnen. Die Lasertherapie basiert auf der Verwendung des roten Lichts, das nicht große Stärke hat. Dieses Licht beeinflusst den Zellenmetabolismus der Haarwurzeln, die verantwortlich für die Anregung des Wuchses der Haare sind. Dieser Eingriff ist völlig schmerzlos und völlig sicher. Zweiter gleich häufig empfohlener Eingriff ist die Mikronadelmesotherapie der Haut des Kopfs, die die Einführung der Cocktails unter die Haut annimmt, die die Vitamine und die Mineralien oder thrombozytenreiches Plasma enthalten. Solche Eingriffe aktivieren die Prozesse der Wiederherstellung und verbessern den Durchfluss des Bluts. Am günstigsten ist die Verabreichung des thrombozytenreichen Plasmas, das stark natürliche Mechanismen im Bereich der Wiederherstellung stimuliert und gewissermaßen die Zellen zum Beginn der Arbeit zwangt.

Reduzierung der Biegungen bei den Frauen mit Hilfe der Pharmakologie

Pharmakologische Mittel finden die Anwendung hauptsächlich im Fall der Entstehung der Biegungen bei den Frauen infolge der Wirkung der Androgene. Die Arzneimittel haben die Aufgabe, die Produktion der Androgene zu reduzieren. Die Behandlung des hormonellen Typs muss doch lang dauernd sein und dazu ist sie nicht ohne den Einfluss auf allgemeinen Gesundheitszustand.

Populärste Mittel, die den Wuchs der Haare verstärken, charakterisieren sich durch große Wirksamkeit. Nicht viele von ihnen hat die Wirkung, die durch wissenschaftliche Forschungen bestätigt wird. Es gibt doch die Arzneimittel, die die Arbeit der Flaumhaare anregen, was durch wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt wurde und sie werden nicht selten durch die Ärzte verschrieben. Zu solchen Mitteln wird beispielweise Minoxidil gezählt. Es zeigt hohe Wirksamkeit doch ausschließlich bei diesen Patienten, bei denen der Prozess des Haarausfalls noch nicht zu fortgeschritten ist. Wirksam ist auch die Supplementierung mittels der Mineralien und der Vitamine, die notwendig für den Prozess des Wuchses der Haare sind.

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *