Wie soll man nach dem Eingriff der Transplantation der Haare vorgehen?

Wie soll man sich nach dem Eingriff der Transplantation der Haare verhalten?

Die Transplantation der Haare ist gegenwärtig eine von wirksamsten Methoden des Wuchses der Behaarung und des Kampfs gegen verschiedene Arten der Probleme mit den Haaren. Für diesen Typ des Eingriffs entscheidet sich ziemlich großer Teil der Gesellschaft im verschiedenen Alter und von verschiedenem Geschlecht. Der Erfolg der Operation der Transplantation der Haare ist doch nicht abhängig nur vom Chirurgen, der den Eingriff durchführt, aber im hohen Maße hängt er vom Patienten selbst und von der Weise seines Vorgehens nach der Transplantation ab. Nur verantwortliches und bewusstes Verhalten wird den Erfolg und erträumte Effekte garantieren, deren Frucht schöne, gesunde Behaarung wird.

Man soll doch nicht vergessen, dass richtiges Vorgehen nach dem Eingriff nicht unbedeutenden Einfluss auf den Prozess der Verwachsung und des Wuchses des Haargarns hat. Jeder Patient wird sowohl vor dem Eingriff als auch nach dem Eingriff genau über die Weisen des Vorgehens informiert und erhält gründliche Anweisung, die er strikt einhalten soll. Im Fall des Auftretens beunruhigender Symptome oder irgendwelcher Fragen steht die Klinik ständig zur Verfügung und wird gern alle Ratschläge und Hinweise geben.

Verantwortlicher Patient ist kluger Patient

Wenn man plant, sich der Operation zu unterziehen, die in der Transplantation der Haare besteht, soll man alle Faktoren berücksichtigen, die mit ihr verbunden sind, einschließlich der Periode der Rekonvaleszenz und der Weise ihres Verlaufs. Man soll besonders aufmerksam auf die Tatsache werden, dass die Periode der Abheilung der Empfängerstelle und der Spenderstelle nicht weniger als 14 Tage beträgt.

Der Erfolg nach der Operation der Transplantation der Haare kann durch angemessenes Vorgehen nach den Eingriff, aber auch die Auswahl geeigneter Klinik erreicht werden. Deshalb ist es wert, sich zum Ort zu begegnen, wo das Personal aus qualifizierten Spezialisten besteht, die reiche Erfahrung und breites Wissen haben – man kann dann sicher sein, dass höchste Qualität uns angeboten wird und angenommene Zwecke erreicht werden.

Transplantation der Haare ist nicht kosmetischer Eingriff – Professionalismus und Verantwortlichkeit

Die Transplantation der Haare ist nicht kosmetischer Eingriff! Deshalb soll man besonders aufmerksam auf die Qualifikationen der Arbeitnehmer gegebener Einrichtung, ihr Wissen und Erfahrung werden. Es ist wert, den Ort auszuwählen, der über moderne Spezialausrüstung verfügt und im Angebot innovative Methoden und Techniken hat.

Es ist auch wichtig, dass der Patient vor dem Beginn des Eingriffs über alle Komplikationen und Weisen des Vorgehens nach der Operation informiert werden soll. Er soll genau die Zeit der Rekonvaleszenz und mögliche unerwünschte Auswirkungen und Folgen kennen.

Die Transplantation der Haare ist eine von den Formen der Transplantation der Haut, die die Ordnung der Haare ändert. Die Operation wird in allgemeiner Betäubung durchgeführt und besteht in der Entnahme des Materials aus der Spenderstelle(der Teil der Haut mit den Haaren), die an bestimmte Stellen übertragen werden. Die Transplantation der Haare ist wirksamste und dauerhafteste Methode, die lebenslange Effekte bringt. Es ist beste Weise auf den Gewinn im Kampf gegen verschiedene Arten des Haarausfalls, weil transplantierte Haare für ganzes Leben nachwachsen.  Deshalb ist das Vorgehen nach dem Eingriff, für den der Patient in hohem Maße verantwortlich ist, sehr wichtig. Man soll also strikt die Richtlinien und die Hinweise beachten, die durch den Arzt und den Rest des Personals gegeben wurden.

Wie soll man richtig nach dem Eingriff der Transplantation der Haare – Schritt für Schritt vorgehen

Die Transplantation der Haare ist nicht kosmetischer Eingriff, aber die Operation im vollen Sinne. Richtiges Vorgehen nach seiner Durchführung ist sehr wichtig und hängt in hohem Maße von der Erscheinung erwarteter Effekte ab. Man soll also angemessen sowohl um die Stellen des Eingriffs der Haare als auch ihrer Entnahme sorgen. Man soll alle Richtlinien nicht vergessen und gründlich die Anweisungen des Vorgehens beachten.

Nach durchgeführtem Eingriff soll man auf folgende Weise vorgehen:

Stelle der Transplantation der Haare – der Bereich, auf den die Transplantation der Haare durchgeführt wurde.

Vom 1. zum 7. Tag nach dem Eingriff soll man nicht implantierte Haare berühren oder waschen. Es könnte ihre Struktur verletzen und den Prozess der Abheilung stören. Die Transplantation könnte sich dann nicht verwachsen und die Effekte würden nicht erreicht.

Vom 3. Tag nach dem Eingriff kann man zarten Prozess des Spülens des Kopfs mit leichtem Wasserstrahl beginnen (es ist wichtig, dass das Wasser nicht zu warm und nicht zu kalt sein soll und nicht unter sehr hohem Druck auftreten soll). Man soll nicht den Kopf abwischen und reiben. Das Spülen des Kopfs hat zum Zweck, langsam die Schorfe abzuwaschen, die nach der Transplantation der Haare entstanden.

Vom 8. Tag nach der Transplantation der Haare kann man die Verwendung der Spezialmittel für den Wuchs der Haare beginnen. Es ist am besten, wenn es die Präparate sind, die durch den Arzt verschrieben oder empfohlen werden. Man kann dann sicher sein, dass das Produkt von höchster Qualität ist und messbare Ergebnisse bringen wird und sich sicher in der Benutzung erweisen wird. Immer soll man ärztliche Empfehlungen und die Informationen, die sich auf der Etikette befinden, beachten und berücksichtigen.

Vom 8. – 9. Tag nach dem Eingriff kann der Patient zartes Waschen der Haare beginnen. Zu ihrem Waschen soll man zartes Shampoo mit nicht höherem pH-Wert als 5-7 benutzen. Sowohl das Shampoo als auch andere Hilfsmittel werden im Rahmen des Eingriffs erhalten. Es ist wert, es nicht zu vergessen, dass einige Tropfen des Öls auf die Gegend der Implantation aufgetragen wird. Das Öl hat die Aufgabe, die Haut anzufeuchten und somit die Liquidation entstandener Schorfe zu erleichtern. Es ist am besten, es auf der Haut des Kopfs nicht kürzer als 30 Minuten vor dem Beginn des Waschens der Haare zu lassen.

Stelle der Entnahme der Haare – die Stelle, aus der das Material entnommen wird, das dann an die Bestimmungsstelle zwecks des Beginns des Prozesses des Wuchses neuer Behaarung transplantiert wird.

Die Stelle der Entnahme der Haare (der Hinterkopf) erfordert dasselbe Vorgehen wie im Fall der Stelle, auf die die Transplantation durchgeführt wurde. Man soll genau dieselbe Grundsätze verwenden und mindestens für 7-8 Tage diese Gegend nicht waschen und nicht berühren. Man kann das Spülen der Schorfe mit leichtem Wasserstrahl vom ungefähr 3. Tag nach dem Eingriff und vom 8. Tag das Waschen mit professionellen Kosmetika beginnen.

Richtige Pflege und die Beachtung ärztlicher Richtlinien und Hinweise wird schnelle und problemlose Rekonvaleszenz und erträumte Effekte garantieren.

Empfehlungen zur Verwendung nach dem Eingriff – zusätzliches Vorgehen

Vom Beginn dritter Woche nach durchgeführter Transplantation der Haare soll man die Benutzung der Bürste/des Massagegeräts implementieren. Man soll mit zarten/gleitenden Bewegungen die Haut des Kopfs kämen und richtige Beachtung einhalten – vom Stirnteil des Kopfs bis zu seinem hinteren Teil.

Für mindestens erste 14 Tage vom Eingriff soll man unbedingt auf die Haut des Kopfs achten – besonders auf die Stellen, die der Implantation unterzogen wurden. Man soll den Kopf vor allen Anreizungen, Kratzern, Schlägen oder anderen Beschädigungen schützen. Man soll alle Risikofaktoren beschränkten und bei der Vornahme mancher Alltagstätigkeiten-das Einsteigen des Wagens, die Anwesenheiten an öffentlichen Orten oder sogar das Putzen und das Kochen vorsichtig sein.

Erhöhte physische Aktivität wird auch nicht empfohlen, besonders soll man nicht ruckartige Bewegungen des Neigens vornehmen. Das Tragen schwerer Gegenstände und die Ausführung physischer Arbeiten ist auch nicht ratsam.

Nach dem Ablauf vom mindestens 21 Tagen kann man allmählich zur Ausführung physischer Aktivitäten, zum Schwimmen und zum Spielen der Spiele zurückkehren.

Nach dem Eingriff – mindestens bis zum Zeitpunkt des Abfallens der Schorfe und der Abheilung der Wunden soll man auch während des Schlafs achten. Empfohlene Position zum Schlafen nach dem Eingriff der Transplantation der Haare ist die Position mit leicht hochgehobenem Kopf und mit oberem Teil des Körpers, der sich unter dem Winkel von 45 Grad befindet.

Kategorisch wird die Verwendung der Genussmittel des Typs der Alkohol, die Zigaretten für mindestens 3-4 Tage vom Eingriff nicht empfohlen. Physische Aktivität soll auch in dieser Zeit stark beschränkt werden oder sie soll überhaupt nicht stattfinden.

Nach dem Eingriff der Transplantation der Haare für mindestens 6 Tage kann man nicht den Kopf der Wirkung der UV-Strahlen aussetzen. Deshalb sollen alle Sonnenbäder und Besuche im Solarium zum Null reduziert werden.

Für die Periode von mindestens drei Wochen werden die Besuche beim Friseur, die Durchführung verschiedener Arten der Friseureingriffe, das Styling und das Schneiden der Haare nicht empfohlen. Man soll auch nicht verschiedene Arten der Mittel zum Styling und zur Pflege um die Haare in dieser Zeit verwenden.

Symptome, die nach dem Eingriff der Transplantation der Haare auftreten

Die Haut des Kopfs nach der Operation der Transplantation der Haare erfordert besondere und angemessene Achtung., weil der Erfolg des Eingriffs davon abhängt. Deshalb hängt die Spektakularität der Effekte und die Zeit ihres Auftretens vom Patienten ab. Jeder Fall ist anders und in jedem Fall kann die Periode der Rekonvaleszenz, der Abheilung der Wunden und des Auftretens der Effekte ein bisschen anders sein.

Das Symptom, das gleich nach dem Eingriff auftritt und völlig natürliche Folge und die Norm und physiologisches Symptom bei jedem Menschen ist, ist der Schmerz der Haut des Kopfs – man kann leicht damit durch die Verwendung geeigneter Schmerzmittel zurechtkommen.

Wenn angemessene Pflegeeingriffe und die Hygieneeingriffe nach dem Eingriff verwandt werden, wird der Erfolg garantiert und die Effekte werden schnell erscheinen.

Beim auftreten des starken Schmerzes der Haut des Kopfs außer den Schmerzmittel manchmal werden die Verwendung kalter Wickel empfohlen und der Verbrauch des Kaffees, des Alkohols und das Rauchten der Zigaretten abgeraten.

Der Patient erhält nicht nach der Durchführung des Eingriffs der Transplantation der Haare irgendeinen Verband. Zwecks der Absicherung vor allen Verunreinigungen, die sich an verschiedenen Orten befinden, wird das Tragen loser, luftiger und leichter Kopfbedeckung empfohlen. Sie soll aus natürlichen, atmenden Geweben hergestellt werden.

Nach der Operation der Transplantation der Haare ist natürliche physiologische Reaktion auch die Schwellung, die sich am häufigsten an den Stellen transplantierter Haare oder manchmal in der Nachbargegend (hauptsächlich in der Stirngegend oder an den Stellen in der Nähe von den Wimpern und dem Unterkiefer) befindet. Es ist völlig üblicher Zustand, der aus der Bewegung der Flüssigkeit resultiert, die zur Betäubung benutzt wird. Die Schwellung soll sich doch nicht länger als 3-4 Tage nach dem Eingriff halten. Wenn sie nach sich dem Ablauf dieser Zeit nicht verringern wird oder sich vergrößern wird, soll man sich unverzüglich bei der Klinik melden.

Frühe Phase des Wuchses der Haare kann sich auch problematisch für manche Patienten erweisen, weil geringe Entzündungszustände in dieser Periode auftreten können, die um einzelne Flaumhaare erscheinen. Dieses Unbehagen kann durch das Einwachsen neuer Haare unter die Oberhaut und die Erscheinung der Entzündungsbläschen verursacht werden. In solchen Fällen wird die Verwendung der Kompressen aus warmen Umschlägen empfohlen – selbstverständlich nach der Konsultation mit dem Arzt.

Es im wichtig, um es zu wissen, dass transplantierte Haare vom Tag der Transplantation für ungefähr 3 Monate wachsen und dann fallen sie aus. Der Grund dieses Phänomens ist so genannter postoperativer Schock der Flaumhaare, die in die Phase des Schlafens übergehen – die ungefähr 12 Wochen dauert. Nach dem Ablauf dieser Zeit beginnen die Haare, schon ständig zu wachsen. Völliger Wiederaufbau der Struktur des Haargarns und sein voller Wuchs kann sogar ein Jahr nach dem Eingriff einnehmen. Die Geduld lohnt sich doch.

Was kann man ach dem Eingriff erwarten?

Die Transplantation der Haare ist eine von wirksamsten Methoden, die spektakuläre und lebenslange Effekte garantiert. Der Eingriff dieses Typs erfreut sich des immer größeren Interesses und Popularität. Wegen seiner erstaunlichen Ergebnisse wird er auch durch alle Spezialisten empfohlen. Richtige Pflege und Hygiene nach dem Eingriff ist der Schlüssel zum Erfolg. Wenn die Flaumhaare auf richtige Weise implantiert werden, werden die Haarwurzeln die Haare bis zum Lebensende erzeugen. Deshalb ist die Auswahl des Orts sehr wichtig, an dem wir uns der Transplantation der Haare unterziehen werden.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *